Schon probiert? Der neue Sextrend heißt KAREZZA!

Lust auf ein bisschen Abwechslung im Bett? Dann ist Karezza vielleicht das Richtige für euch! Im Video seht ihr, was sich dahinter verbirgt.

Karezza: Paar hat Sex
Letztes Video wiederholen

Eines vorweg: Karezza hat nichts mit dem Pizza-Snack aus den 90ern zu tun (das war Carazza😉), sondern meint im Wesentlichen, beim Sex einen Gang runter zu schalten.

Was das heißen soll? Ganz einfach: Ziel ist es nicht, zum Höhepunkt zu kommen, sondern einfach die Nähe des Partners zu genießen - egal, bei welcher Form von Sex. Der Schriftsteller Aldous Huxley definierte Karezza als "inniges Ineinandersein, auch zärtliche Bewegungen, die jedoch nicht zum Orgasmus führen sollten."

Der Vorteil bei dieser Praktik: Wenn der Mann seinen Samenerguss bewusst zurückhält, kann er die Lust bei beiden steigern. Kann ziemlich aufregend sein! Der Name des Sextrends leitet sich übrigens aus dem italienischen "carezza" ab, was so viel heißt wie "liebkosen". Eine andere Bezeichnung für den Sextrend nennt sich Slow Sex.

Ist Karezza das gleiche wie Coitus interruptus?

Nein, der Unterschied zu Coitus interruptus: ER kommt auch nicht außerhalb der Vagina - sondern einfach gar nicht!

Karezza ist nichts für euch? Na, einen Versuch ist es vielleicht mal wert. Denn wer sich ausgiebig Zeit für den Partner nimmt, entdeckt vielleicht noch ganz neue Seiten an ihm ...

Videoempfehlung:

Ernste Beziehung: Paar albert im Bett
as / Brigitte
Themen in diesem Artikel