Umfrage ergibt: Das stört Frauen beim Sex am allermeisten

Zu schnell? Zu kalt? Zu unpersönlich? Oder was ist dein größtes Turn-off im Bett? Falls dir nichts einfällt: Vielleicht inspirieren dich folgende Ergebnisse einer Umfrage ...

Sexpartner können ja im Allgemeinen sehr vieles richtig machen. Wenn sie uns an ganz bestimmten Körperstellen sanft und zärtlich berühren, offen für Experimente und unsere Bedürfnisse sind und timing-technisch im Idealfall ein biiiisschen auf uns eingehen, sind wir doch in der Regel schon zufrieden. Andererseits können sie aber eben auch mit einem Schlag sämtliche Lust und Stimmung killen. Und welcher "Schlag" da am effektivsten ist, das hat das britische Medienportal "Dailystar" seine Userinnen gefragt.

3.300 Userinnen stimmten ab

Die konkrete Frage, die "Dailystar" an seine Userinnen stellte, lautete: "Ladies, was turnt euch beim Sex am meisten ab?" Damit sich die Frauen nicht die Finger wund schrieben, bot das Portal fünf Antwortmöglichkeiten zur Abstimmung an, und zwar 

  • Schambehaarung nicht wegrasiert
  • Mundgeruch
  • mangelnde Hygiene
  • zu wenig Vorspiel
  • Er geht während des Geschlechtsverkehrs an sein Smartphone.

Na, schon eine Idee ...?

Insgesamt beteiligten sich rund 3.300 Frauen an der anonymen Umfrage – mit einem eindeutigen Ergebnis: Mangelnde Hygiene, d. h. wenn der Partner stinkt, ungewaschene Füße oder Dreck unter den Fingernägeln hat, erstickt bei 35 Prozent der Befragten ihre Lust im Keim

Auf Rang zwei und drei der größten Abturner landeten – in einigem Abstand zu einem Stinker im Bett, aber untereinander Kopf an Kopf – ein zu kurzes Vorspiel (24 Prozent) und abartiger Mundgeruch (23 Prozent).  

Handy und Schambehaarung sind okay

Befingert der Sexpartner zwischenzeitlich mal sein Smartphone, bringt das nur mickrige 10 Prozent der Umfrage-Teilnehmerinnen aus dem Konzept, auf eine glatt rasierte Intim-Zone legten lediglich 8 Prozent wert – vielleicht, weil sie in der Zeit auch mal schnell an ihre BFF texten oder entspannter ihren Naturwuchs zum Vorschein kommen lassen können, wer weiß.

Die gute Nachricht: Gegen Abturner Nummer 1 gibt's ein einfaches, aber sehr effektives Mittel – zusammen duschen! Und wenn wir das richtig angehen, können wir damit gleich auch schon Abturner Nummer 2 vorbeugen ...

Videotipp: Umfrage zeigt: Ab 2030 ist Schluss mit Sex

Ab 2030 gibt es keinen Sex mehr: Studie zeigt Gefahr, die wir nicht kommen sehen!
sus
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Neuer Inhalt