Welcher Intelligenz-Typ bist du?

Intelligent heißt gleich intelligent? Falsch! Denn in Wirklichkeit gibt es ganz verschiedene Formen von Intelligenz. Erkennst du dich hier wieder?

Jeder Mensch ist anders. Und so ist auch jeder von uns anders intelligent. Der Havard-Professor Howard Gardner hat ein Modell entwickelt, nach dem es neun verschiedenen Formen von Intelligenz gibt. Welche entspricht dir am ehesten?

„Chemsex“: Neuer, gefährlicher Sex-Trend beunruhigt Ärzte

1. Die naturbezogene Intelligenz

Bist du sehr naturverbunden? Liebst du es beispielsweise, im Wald zu spazieren, zu campen oder zu wandern und bist sehr tierlieb? Dann gehörst du in diese Intelligenz-Kategorie. Du hast ein besonderes Gespür für die Natur und siehst auch Details, die anderen verwehrt bleiben. Und natürlich schonst du die Umwelt, weil sie dir besonders am Herzen liegt.

2. Die musikalische Intelligenz

Du kannst dich als musikalisch intelligent bezeichnen, wenn du Musik liebst, Rhythmusgefühl hast, Songs komponieren, ein Instrument spielen oder singen kannst. Außerdem kannst du dir super Melodien merken, und dir fällt es sofort auf, wenn jemand einen schiefen Ton spielt.

3. Die logisch-mathematische Intelligenz

Mathe und logisches Denken ist dein Steckenpferd. Du liebst knifflige Strategie-Spiele wie Sudoku und kannst sehr gut konzeptionell und abstrakt denken. Früher in der Schule wurdest du wahrscheinlich nur "Super-Brain" genannt.

4. Die Existenz-Intelligenz

Was ist der Sinn des Lebens? Wo kommen wir her und wo gehen wir hin? Über solche Fragen sinnierst du unheimlich gern, denn dich interessieren die existenziellen Dinge auf der Welt. Du bist eben ein kleiner Philosoph und hinterfragst alles und jeden.

5. Die soziale Intelligenz

Wenn es jemandem schlecht geht, dann merkst du das sofort. Denn du bist unheimlich empathisch und einfühlsam. Deshalb kann man mit dir auch so gut reden – du versuchst immer, dich in den anderen hineinzuversetzen und die Sache aus einer anderen Perspektive zu betrachten.

6. Die Körper-Intelligenz

Du machst nicht nur unheimlich gerne Sport, sondern du kannst es auch gut. In deinen motorischen Fähigkeiten bist du anderen überlegen. Du bist voller Energie und gehst aktiv durchs Leben. Füße hochlegen? Das ist nichts für dich!

7. Die linguistische Intelligenz

Du liebst Wörter! Eine neue Sprache lernst du unheimlich schnell und du schreibst besonders gerne - vielleicht arbeitest du sogar in der Branche. Grammatik-Fehler fallen dir sofort auf und du hast einen großen Wortschatz.

8. Die selbstbezogene Intelligenz

Viele Menschen haben Probleme, in sich hineinzuhorchen. Das kannst du perfekt. Du verstehst deine eigenen Bedürfnisse und Gefühle, bist ein Meister der Reflexion. Zudem bist eher perfektionistisch und kannst am besten arbeiten, wenn du alleine bist.

9. Die Bild-Intelligenz

Dir fällt es leicht, abstrakt und in Bildern zu denken. Du verwendest deshalb auch gerne Metaphern in deiner Sprache. Außerdem liebst du es, dich an 3D-Puzzles zu versuchen und zu zeichnen. Räumliches Denken? Ein Leichtes für dich!

as
Themen in diesem Artikel