VG-Wort Pixel

Dating-Trends 2023 6 ungewöhnliche Orte, mit denen das erste Treffen zum Volltreffer wird

Ein Mann und eine Frau umarmen sich lachend in einem Park
© Delmaine Donson/peopleimages.com / Adobe Stock
Wo könnt ihr euch besonders gut kennenzulernen und was ist eher keine gute Idee? Wir haben Date-Klassiker, die ein Revival verdienen und interessante neue Ideen für euch.

Fangen wir erst einmal mit den Basics an. Beispielsweise, dass es für das erste Date am besten kein Raum ohne Fluchtmöglichkeit sein sollte oder einer, an dem ihr gar nicht miteinander reden könnt. So schön daher Aktivitäten wie ein Escape Room mit Freund:innen ist, so lästig kann es mit einer dir noch unbekannten Person sein, eine Stunde darin gefangen zu sein. Ein Kinobesuch eignet sich für ein erstes Treffen ebenfalls eher weniger. Denn Zeit zum Reden habt ihr nur beim Popcornkaufen, während die Werbung läuft und nach dem Film – jedenfalls vorausgesetzt, dass ihr euch nicht das gesamte Kino als das redende Pärchen während des Films zum Feind machen wollt. Was sind also gute Alternativen, bei denen ihr ruhige, aber auch schöne oder aufregende Stunden miteinander verbringen könnt? Hier kommen unsere Lieblinge für das kommende Jahr:

Ab in die Buchhandlung

Zugegeben, dieser Tipp ist nur etwas für die Bücherwürmer unter uns und vorab sollte kurz geklärt werden, ob dein Date buchinteressiert ist. Aber: Was gibt es Schöneres, als gemeinsam durch eine ruhige Buchhandlung zu stöbern, sich über Lieblingsbücher zu unterhalten und einander in fremde Geschichten zu entführen? Manche Buchhandlungen oder Bibliotheken haben sogar ein kleines Lesecafé, in dem ihr gemeinsam den Nachmittag ausklingen lassen könnt. Oder ihr lauft einfach durch die verschiedenen Reihen, sprecht über Dinge, die ihr niemals lesen würdet, tragt euch scherzhaft witzige Klappentexte und Textpassagen vor oder ratet anhand des Titels, um welche Story es dabei wohl gehen mag. Manchmal ist das nämlich schwieriger, als man denken würde. Falls ihr anstelle einer Buchhandlung die Bibliothek wählt, solltet ihr aber darauf achten, im Flüsterton miteinander zu sprechen.

So viel zu sehen: Aquarium oder Zoo

Gemeinsam Tiere beobachten und dabei plaudern? Klingt doch wunderbar! Das Aquarium ist zudem noch ein wetterfester Tipp, denn hier ist meist alles überdacht. Und tatsächlich haben viele von uns die ein oder andere witzige Tier-Story, die hier ans Licht kommen könnte. Vielleicht hat eine:r von euch schon Krokodile auf einer Bootstour gesehen, hat eine verrückte Schlangen-Story aus Australien oder wurde schon einmal von einem Affen in Asien beklaut? Man weiß ja nie. 

Im Zoo müsst ihr zwar das richtige Wetter abpassen, doch dieses Date lohnt sich auf jeden Fall. Ihr könnt vor den niedlichen Erdmännchen freudig co-existieren, Amphibien, Echsen oder Vögel begutachten – euch vielleicht sogar eine interessante Tierfütterung anschauen und dabei etwas Neues lernen. Im Zoo stehen sehr viele Möglichkeiten offen. Außerdem bleibt ihr immer in Bewegung und habt durch die vielen Eindrücke immer wieder neuen Gesprächsstoff.

Total unterschätzt: Das Museum

Im Museum haben wir unsere Ruhe, sind aber trotzdem nicht unbedingt verpflichtet, leise zu sein. Über alte Gemälde zu philosophieren, kann außerdem sehr viel Spaß machen – sei es über witzige Gesichtsausdrücke, komische Dinge, die ein junger Mann auf einem geschäftigen Bild eines Marktplatzes tut oder die damalige Kleiderauswahl. Oder ihr sucht euch eine Spezialausstellung in eurer Nähe, die sich lohnen könnte? Beispielsweise über die 60er- oder 70er-Jahre, Lego-Meisterwerke oder eine Architektur, die du spannend findest? Die Themengebiete in Museen sind sehr vielseitig und es ist für jede:n etwas dabei. Wir vergessen nur gerne, dass sie eine Option sind. 

Strike in der Liebe – im Bowling-Center

Beim Bowling oder Kegeln, falls das eher etwas für dich ist, entflammt schnell ein Wettkampf zwischen dir und deinem Date. Und das ist gut so, denn wenn die Chemie zwischen euch stimmt, kommt ihr schnell in einen spielerischen Flirt aus Necken, wenn eine:r von euch nicht trifft und frustriertem Aufheulen, wenn es doch der Fall ist. Dazu noch ein paar Getränke und vielleicht etwas zu essen und schon ist der Abend komplett. Einziges Manko: Ein solches Date kann mit einer Bahn, möglicherweise für zwei Stunden gemietet, Essen und Getränken, ganz schön teuer werden. Die Investition sollte es dir mit der Person, die du triffst, also Wert sein. Kleiner Tipp: Solche Dates sind auch dann eine gute Wahl, wenn Freund:innen dir jemanden vorstellen möchten, ungezwungen und spaßig.

Ein Spaziergang mit Picknick im Park

Draußen sein und an der frischen Luft im Sonnenschein dahin spazieren. Das ist für sich schon eine tolle Sache, aber dann noch mit einem Picknick dazu? Da wird das Treffen schnell unvergesslich. Allerdings müsst ihr euch zuvor grob absprechen, wer von euch was mitnimmt. Denn das sollte nicht nur an einer Person hängenbleiben. Alternativ könnt ihr euch das Picknick für ein weiteres Treffen nach dem ersten Date aufbewahren und zu Beginn einfach durch einen schönen Park laufen, bis ihr am Ende ein nettes Café erreicht. Oder eben nicht, falls das erste Treffen nicht wirklich vielversprechend für dich oder euch beide war. Ebenfalls ab Frühling wieder im Trend: öffentliche Garten- oder Schlossanlagen.

Sport gefällig? Treffen im Schwimmbad

Sport beim ersten Date ist nicht für jede:n was. Aber gerade das Schwimmbad bietet gewisse Vorteile. Ganz klar: den Spaßfaktor. Aber auch die Tatsache, dass sowohl du als auch dein Date in Schwimmsachen aufeinandertreffen. Da findet ihr schnell heraus, ob eine Anziehungskraft zwischen euch besteht oder nicht. In einem Spaßbad gibt es für Abenteuerlustige auch Rutschen, Strudel und andere Attraktionen zum Ausprobieren. Im Sommer kann alternativ natürlich auch ein See herhalten. Andere sportliche Dates (abgesehen vom Bowling-Center) wie Bouldern, eine Radtour oder ein Standup-Paddling-Anfänger:innenkurs könnten ebenfalls eine Idee sein.

Verwendete Quellen: Pinterest Predicts 2023, Eigene Recherche

lkl Brigitte

Mehr zum Thema