VG-Wort Pixel

Erstes Date? Wohin du ihn getrost einladen kannst – und wohin besser nicht ...

Erstes Date wohin: Ein Pärchen geht im Park spazieren
© Pressmaster / Shutterstock
Endlich ist es so weit: Ihr plant euer erstes Date! Wohin ihr euch am besten verabreden könnt, damit es ein Erfolg wird, verraten wir hier.

Erstes Date wohin: Welche Rolle spielt die Location?

Insider-Jokes, Sonntage, die man zu zweit auf der Couch verbringt, Pärchen-Kostüme zu Halloween und Fasching. Wer sich all das (also eine glückliche Beziehung) in seinem Leben wünscht, kommt um ein erstes Date nicht herum – und damit ebenso wenig um die Frage:

  • Wohin gehe ich denn mal mit meinem Zukünftigen in spe ...?

Die Ortsfrage bzw. die Wahl der richtigen Location ist nicht nur eine der schwierigsten bei der Planung des ersten Dates (wenn man sich noch nicht so gut kennt, noch keine Orte hat, die man mit gemeinsamen Erinnerungen verbindet ...), sondern kann tatsächlich den Verlauf der Verabredung entscheidend beeinflussen: Wenn die Atmosphäre und Rahmenbedingungen beim Kennenlernen nicht stimmen und sich eine der anwesenden Personen dadurch gestört und unwohl fühlt, besteht durchaus die Gefahr, dass sie diese Gefühle auf ihr Gegenüber projiziert – und es im schlimmsten Fall nie wieder sehen will. Andererseits gibt es aber (zum Glück!) genug Paare, die ein furchtbares erstes Date hatten und trotzdem zusammengekommen und glücklich geworden sind. Heißt also: Wem wahre Liebe vorbestimmt ist und wer wirklich zusammenpasst, übersteht es schon irgendwie, wenn sich die Location des ersten Dates als Griff ins Klo erweist. Doch einen Moment darüber nachzudenken, wohin man sich verabredet und einen geeigneten Ort auszuwählen, kann sicherlich nicht schaden.

Erstes Date wohin? 4 Faktoren, die du berücksichtigen solltest

Um die perfekte Location für dein erstes Date zu finden, kannst du dir zunächst folgende Fragen für dich beantworten:

1. Wo möchtest du gerne hingehen?

Überleg einfach mal: Worauf hast du Lust? Wo freust du dich schon auf der Hinfahrt, endlich anzukommen und die Umgebung auf dich wirken zu lassen? Wählst du einen Ort, der dich anspricht und den du sowieso gerne besuchst, mindert das einerseits deine Aufregung und Nervosität vor der Begegnung und hebt andererseits deine Stimmung. Außerdem verrät die Wahl der Date-Location etwas über dich und deine Persönlichkeit – deshalb sollte sie ihr auch entsprechen. Wovon wir also dringend abraten: Dass du dich fragst, wo deine Verabredung wohl gerne hingehen möchte – das kannst du allenfalls sie fragen. Denk dran: Wenn dein Vorschlag dem anderen nicht gefällt, kann er locker dazu Nein sagen und etwas anderes vorschlagen!

2. Wo seid ihr ungestört?

Ihr müsst beim ersten Treffen nicht unbedingt allein und ganz für euch sein, aber ungestört solltet ihr sein, d. h.

  • es sollte keine nervigen, lauten Geräusche geben, die ihr nicht abstellen könnt,
  • ihr solltet weder vor Kälte frieren müssen noch vor Hitze Herz-Rhythmus-Störungen kriegen,
  • es sollten keine Personen bei euch oder in der Nähe sein, die euch belästigen oder zwischen euch stehen könnten (wir sagen nur Mama, Papa, großer Bruder!) 
  • ...

Wenn du mögliche Orte durchgehst, die für dich in Frage kommen, überleg einfach mal ganz praktisch, wie wahrscheinlich es ist, dass ihr dort durch irgendetwas gestört werdet. Je weniger Störungspotential umso besser (ganz ausschließen lassen sich Zwischenfälle allerdings nie)! 

3. Wo seid ihr flexibel?

Gerade beim ersten Date können wir oft nur schwer einschätzen, wie es läuft. Deshalb empfiehlt es sich, einen Ort zu wählen, an dem wir Dauer und Verlauf flexibel variieren und gemeinsam gestalten können. Ein Tages-Trip auf einem Boot wäre zum Beispiel weniger geeignet, da wir den weder vorzeitig abbrechen, noch uns ein gemütliches Plätzchen suchen können, an dem wir uns so richtig näher kommen, wenn uns danach ist ...

4. Wo seid ihr auf Augenhöhe?

Auch wenn du dich in deiner Wohnung vielleicht am wohlsten fühlst: Dein Date zur ersten Verabredung nach Hause einzuladen, ist nicht die beste Idee, ebenso wenig wie ihn in seiner Wohnung zu besuchen. Einer von euch ist dann der Gastgeber, der sich um alles kümmern muss, der andere wiederum Gast, der eine gewisse Dankbarkeit demonstrieren möchte, und und und. Neutraler Boden, auf dem ihr euch allein auf eure Rolle als Date konzentrieren könnt, ist in diesem Fall dem vermeintlich sicheren Terrain der eigenen vier Wände klar vorzuziehen! 

Erstes Date wohin? 10 schöne Orte zum Kennenlernen

Na, mittlerweile schon eine Idee, wohin es gehen könnte? Falls nicht, wir hätten da ein paar ...

1. Strand

Klar, nur die wenigsten von uns haben das Glück, in einer Stadt am Meer zu wohnen, aber es muss ja nicht unbedingt das sein: Spaziergang am Rhein, Picknick an der Alster, Frischluft atmen am See – Gewässer haben immer etwas Romantisches und Ufer geben wunderbar den Raum vor, in dem man sich bewegt. Und wenn doch zufällig ein "richtiger" Strand in der Nähe ist – vielleicht habt ihr ja euer erstes Date an derselben Location wie eure Hochzeit ...

2. Park

Zwitschernde Vögel, blühende Blumen, frische Luft (wenn man denn den einen Tag im Jahr erwischt, an dem dieser Zustand herrscht ...) – in so einer Umgebung fühlen sich die meisten Menschen gelöst und wohl in ihrer Haut. 

3. Café

Klingt vielleicht langweilig, ist aber nicht umsonst ein beliebter Klassiker fürs erste Date: Ungezwungen, gemütlich und ausreichend Wach- und Gute-Laune-Macher für den Fall, dass das Gespräch ins Stocken gerät ... (übrigens ist einen Schluck zu trinken ein sehr bewährtes Mittel, um unangenehme Pausen zu überbrücken!)

4. Konzert

Funktioniert natürlich nur, wenn ihr den gleichen Musikgeschmack habt, aber gemeinsam tanzen, feiern, Spaß haben, etwas Mitreißendes erleben kann ein großartiger Auftakt für die weitere Beziehung sein.

5. Kino

Hat zwar wie das Konzert den Nachteil, dass ihr euch während des Films nicht unterhalten könnt, aber es gibt ja noch ein Davor und Danach. Außerdem nehmt ihr wahr, ob ihr an denselben Stellen lacht, gerührt seid, euch erschreckt – oder ob eure Blicke immer wieder von der Leinwand zu eurem Sitznachbarn wandern ... (gerade für introvertiertere Menschen, die sich in Gesprächen nicht so sicher fühlen, ist so ein Kino-Date manchmal ein wahrer Segen)

6. Kart-Bahn

Adrenalin, Spaß, was zu tun – wenn es für dich in Frage kommt, ein ausgezeichneter Startschuss!

7. Billard-Club

Ihr könnt euch unterhalten, habt nebenbei etwas zu tun – und ggfs. kannst du deinem Date Hilfestellung geben ... oder umgekehrt. 

8. Restaurant

Gutes Essen macht glücklich, ein Gläschen Wein dazu nimmt die Anspannung – nicht gerade einfallsreich, aber absolut zweckdienlich!

9. Kletterwald/ -halle/ -park

Wer auch nur ansatzweise auf Action, Herausforderung und Bewegung steht, kann seinem Date getrost Klettern vorschlagen! Im schlimmsten Fall macht ihr beide eine schlechte Figur und habt etwas zu lachen. 

10. Museum

Wer es wiederum lieber ruhig und kultiviert hat, kann natürlich auch ein Museum oder eine Ausstellung fürs erste Date wählen – Kunst und Kultur sind schließlich nicht nur tolle Gesprächsthemen und Inspiration, sondern oft auch eine schöne Kulisse.

Du wünschst dir weitere Tipps, wie du dich auf dein erstes Date vorbereiten kannst? Wir verraten dir, was dich zur Traumfrau macht, wie du Schmetterlinge im Bauch in den Griff bekommst, wie der erste Kuss unvergesslich wird und wie du den Hängebrücken-Trick für dich nutzen kannst. Falls du dich mit anderen Frauen über Liebe, Männer, Beziehung oder Dating austauschen möchtest: Schau doch mal in unserer Community vorbei!


Mehr zum Thema