VG-Wort Pixel

Friendzone Immer wieder in der Friendzone? Was du wirklich tun kannst!

Friendzone: Frau schaut unglücklich einem Pärchen hinterher
© Antonio Guillem / Shutterstock
Pech im Spiel, Glück in der ... Friendzone? Du bist unfreiwillig in der Friendzone mit deinem Schwarm und willst dort heraus? Wie es dazu kommen kann und was du wirklich tun kannst, erfährst du hier. 

Die Bedeutung der Friendzone

Was ist die Friendzone oder zu deutsch die Freundschaftszone überhaupt? "Ich stecke in der Friendzone" bedeutet so viel wie, "ich möchte mehr als nur Freundschaft mit Freund*in XY". In dem Fall hat einer der beiden Freunde also mehr als freundschaftliche Gefühle für den*die andere*n. Der*die andere weiß in der Regel nichts davon und sieht diese Beziehung als rein platonisch an. Wie landet man in der Freundschaftszone? Wahrscheinlich über eine der beiden Schienen:

Vom Date zum Kumpel

Das Date verläuft nett, aber so richtig will keine Stimmung aufkommen und dein Flirt geht nicht auf deine Annäherungsversuche ein (wenn du denn welche machst). Statt Folge-Dates werden daraus kumpelhafte Treffen – der romantische Moment ist längst vorbei. 

"1000 Mal berührt ...

... 1000 Mal ist nichts passiert" – Ihr kennt euch schon eine Zeitlang, seid (gut) befreundet, aber auf einmal fühlt es sich anders an, wenn ihr zusammen seid? Das Phänomen der Slow Love, des langsamen Verliebens ineinander, ist gar nicht so ungewöhnlich. Denn lernen wir einen Menschen besser kennen, ändert sich auch, wie wir diesen wahrnehmen. Doof nur, wenn sich nicht beide gleichzeitig ineinander verlieben – und einer der beiden unfreiwillig in der Friendzone bleibt.

Woran erkenne ich, dass ich in der Friendzone bin?

Vermutlich ist dir längst klar, dass du in der Friendzone bist. Denn wenn es zwischen euch gefunkt hätte, wärt ihr wohl längst darüber hinaus. Aber Anzeichen dafür, dass du da drin bist, sind z. B.:

  • Dein Schwarm redet mit dir über alles, worüber er sonst mit anderen nicht sprechen würde
  • Ihr trefft euch nie alleine, immer nur in Gruppen
  • Dein Crush versucht dich mit anderen zu verkuppeln
  • Annäherungsversuche werden nicht als solche wahrgenommen

Gründe für die Freundschaftszone

Dein Schwarm wünscht sich "nur" Freundschaft mit dir? Nimm es nicht persönlich, die meisten Menschen wollen niemanden aus irgendeiner Böswilligkeit in eine Friendzone sperren. Gründe, warum sich jemand mit nicht mehr als eine platonische Beziehung wünscht, können sein:

  • Dein*e Angebete*r ist in jemand anderes verliebt
  • Der Schwarm ist bereits in einer Beziehung
  • Du fällst nicht ins Beuteschema des Schwarms
  • Dein Schwarm hat schlicht und ergreifend keine Gefühle für dich

Tipps, um die Friendzone verlassen

Du fragst dich nun, wie du die Friendzone verlassen kannst? Sicherlich kannst du versuchen, dich mit deinem Schwarm öfter alleine zu treffen und zu schauen, ob sich nicht doch mehr als Freundschaft ergibt. Auch Annäherungsversuche als solche kenntlich zu machen (ohne aufdringlich zu sein ...), bringt deinen Crush auf die Fährte, dass du dir mehr als eine platonische Beziehung vorstellen kannst. Hast du vorher fleißig Tipps gegeben, wie er oder sie bei einem*r anderen landen kann? So merkt dein Traummensch wohl kaum, dass du Gefühle für ihn hast ...

Du kannst dich also langsam vorpirschen. Springt der*diejenige nicht darauf an, wird es früher oder später darauf hinauslaufen, deinem Schwarm deine Gefühle zu gestehen. Vielleicht ist er auch heimlich verliebt und hat sich nicht getraut. Oder dein Schwarm hat aus anderen Gründen kein Interesse an einem Mehr mit dir (siehe Punkte oben).

Ist das Interesse beidseitig, könnt ihr nun einen Schritt weiter gehen: Geht auf offizielle Dates und nähert euch mehr und mehr an. 

Abfuhr – und nun?

"Ich kann mir nicht mehr als Freundschaft vorstellen" – das will man natürlich in so einer Situation nicht hören. Ob der Freundschaftsvorschlag nur eine Ausrede ist, weil derjenige sich nicht traut dir zu sagen, dass er diese Gefühle nicht hat, spielt letztlich keine Rolle. Unglücklich verliebt zu sein, ist zwar kein schöner Zustand, aber auch nicht das Ende der Welt (auch wenn es sich erstmal so anfühlt.) Es gibt Strategien, mit denen du dich entlieben, also von deinem Schwarm loslassen, kannst. Sind deine Gefühle zu stark, solltest du einen Kontaktabbruch ernsthaft in Erwägung zu ziehen. Zumindest so lange, bis du darüber hinweg bist. Und wenn dein Schwarm dafür kein Verständnis hat, taugt er vielleicht auch nichts als Freund*in.  

Einseitige Freundschaft beenden

Wenn dich dein Schwarm ständig um etwas bittet, weil er weiß, dass du ihm nichts abschlagen wirst, hat das wenig mit Friendzone bzw. überhaupt mit Freundschaft zu tun. Du wirst ausgenutzt. Es liegt nicht daran, dass du zu nett o. Ä. bist, sondern es bedeutet, dass dein Crush deine Gefühle ausnutzt und nur an seinen eigenen Vorteil denkt. Ob er zu den Energievampiren gehört, sei mal dahingestellt, doch wenn du ausgenutzt wirst, solltest du das gleich unterbinden.

Wenn dir so etwas öfter passiert, unterliegst du vielleicht dem Phänomen Firedooring: Der eine gibt, der andere nimmt. Hier findest du Erklärungen dafür, warum einige Menschen öfter ausgenutzt werden als andere und was man im Falle so einer einseitigen Beziehung tun kann.

Der ewige Kumpel

Du wirst immer als Kumpeltyp gesehen? Um nicht gleich in der Friendzone zu landen, wenn du dich für jemanden interessierst, solltest du von Anfang an klar machen, dass das für dich mehr ist als nur ein Treffen unter Freunden – natürlich mit Feingefühl!

Wie Flirt-Coach Horst Wenzel gegenüber rp-online erklärte, gibt es drei Stufen der Anziehung:

  1. Man klärt ab, ob man sich sympathisch findet.
  2. Man spricht über Persönliches und synchronisiert seine Körpersprache, lässt sich also auf eine tiefere Verbindung ein.
  3. Man entwickelt sexuelles Vertrauen, indem man abcheckt, ob es in Ordnung ist, sich zu berühren.

Menschen, die in der Friendzone landen, verpassen es oft, die emotional-sexuelle Komponente zu berücksichtigen, so Wenzel weiter. In dem Fall bleiben sie auf der Stufe des Kennenlernens stehen und verbleiben in der Freundschaftszone.

Immer der Falsche

Immer verliebt in den Falschen – das Problem kennen sicherlich einige. Dann solltest du dich fragen: Verliebst du dich immer in einen bestimmten Schlag Mensch? Und ist das der richtige? Hier kannst du versuchen, dein Muster zu durchbrechen und dich bewusst für jemanden entscheiden, der eigentlich nicht deinem Typ entspricht und dich auf etwas Neues einlassen. 

Hast du Lust, dich mit anderen über Themen wie Friendzone & Co. auszutauschen? Dann schau mal in die BRIGITTE-Community!

Verwendete Quellen: rp-online.de 

jd / jd

Mehr zum Thema