Online-Dating: So macht ihr schon bei der ersten Nachricht richtig Eindruck

Im Internet die große Liebe finden? Heute ganz normal! Einen Flirt anzufangen, ist allerdings gar nicht so einfach. Hier kommen fünf Ideen, die Aufmerksamkeit erregen.

Ob auf Facebook, Tinder oder anderen Dating-Plattformen - hübsche Männer tummeln sich ja überall. Da gibt es nur dieses eine Problem: Wie beginnt man nur die erste Nachricht? "Hallo, auch hier?" Ähm, ja kann man machen. Muss man aber nicht! Hier kommen fünf bessere Vorschläge.

Liebe: Darum funkt es so oft am Arbeitsplatz

Nach Gemeinsamkeiten suchen

Schaut euch genau sein Profil an. Entdeckt ihr eine Gemeinsamkeit? Dann geht gleich in der ersten Nachricht darauf ein - und zwar so konkret wie möglich: "Hallo Mark. Ich bin Claudia. Ich habe gesehen, dass du auf Coldplay stehst. Kennst du das neue Album? Finde ich ziemlich gut!"

Das Foto kommentieren

Clever ist auch, auf sein Profilbild einzugehen. Schleimt ihn aber nicht zu! Statt "Wow, siehst du toll aus" lieber so etwas schreiben wie: "Hallo Daniel. Wie ich sehe, warst du in New York? Das ist meine absolute Lieblingsstadt!"

Dichten, reimen, witzig sein!

Habt ihr eine poetische Ader? Super! Dann lebt euch doch gleich mal ein bisschen aus und schreibt einen kleinen, lustigen Vierzeiler. Beispiel: "Ich such' hier schon so viele Stunden, endlich hab ich dich gefunden. Du scheinst sympathisch, klug, humorvoll. Schreib zurück, das fänd ich toll!" Okay, war jetzt kein Brüller, aber ihr kriegt das bestimmt besser hin ...

Auf den Namen eingehen

Potential bietet auch der Nickname, gerade wenn er lustig, kreativ oder besonders ist. Dann kannst du ruhig auch humorvoll darauf eingehen: "Sonnenstrahl? Hast du dir den wegen des schlechten Wetters in Hamburg ausgesucht?"

Einfach ehrlich sein

Ihr seid eine ehrliche Haut? Kein Problem! Dann bleibt eurer Linie treu und versucht's einfach mit der Wahrheit: "Ich habe jetzt eine halbe Stunde überlegt, was ich dir schreiben könnte. Bevor ich hier irgendwelche Floskeln raushaue, sage ich mal einfach: Hallo, ich bin Tina." Stellt dann aber unbedingt noch eine Frage, um den Chat in Bewegung zu bringen. "Findest du es auch immer so schwer, das richtige Thema für die erste Nachricht zu finden? Ich muss zugeben: Ich bin da ungefähr so kreativ wie ein Sack Reis."

Buchtipp: In Yvonne de Barks Roman "1001 Date" stürzt sich eine Frau mit Ende 30 in den Online-Dating-Dschungel. Ihr Ziel: 1000 Männer zu treffen. Interessant und witzig – vor allem, wenn man selbst gerade online nach der großen Liebe sucht. Ab 3. April, Solibro Verlag, 14 Euro.

as
Themen in diesem Artikel