Frechheit: Männer wären bei Dates spendabler, wenn der Sex danach sicher wäre

Liebe Männer, so geht das nicht: Dates sind kein Kalkulationsgeschäft. Auch wenn ihr das gern so hättet.

Bitte erklärt mir das: Männer würden ein tolles Essen bezahlen, wenn die Frau ihnen zusichern würde, danach Sex mit ihnen zu haben?

Genauso ist es. Das hat eine Umfrage des Online-Reservierungsportals Bookatable ergeben. 54 Prozent der Männer würden mehr Geld beim Date ausgeben, wenn sie wüssten, dass es zum Nachtisch auf jeden Fall Sex gibt.

Klingt berechnend. Bei einem Date geht es doch eigentlich darum, sich kennenzulernen.

Das dachten wir auch. Auf Nachfrage bei einem unserer Redaktionsmänner bekamen wir zu hören: "Wieso? Man kann sich doch auch beim Sex kennenlernen."

Wenn ich keine Lust auf schnellen Sex habe: Ist es dann besser, ich lasse mich gar nicht erst einladen?

Wer sich nur auf einen Kaffee oder Spaziergang verabredet, signalisiert zumindest: "Hey, ich will dich einfach nur ganz ungezwungen treffen."

Gibt es noch mehr Hiobsbotschaften?

Ja, eine hätten wir noch. Frauen müssen beim Date nicht viel über sich erzählen, damit Männer sie toll finden. Nina Deißler, Dating Coach, sagt dazu: "Hat der Mann ein eindeutiges Interesse an der Frau, versucht er häufig, sie zu beeindrucken und redet ohne Punkt und Komma."

Traurig.

Nicht die Hoffnung aufgeben und sowas als Kompliment sehen. Wenn sich nach dem ersten Date das Adrenalin gelegt hat, hören Männer bestimmt wieder zu. Und falls nicht, war er sowieso nicht der Richtige.

Text: bia
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

teaser_3