Singles international: Wer tickt wie?

Ganz entspannt zu flirten, klappt im Urlaub besonders gut. Singles sind international aber unterschiedlich, ein Italiener tickt anders als ein Schweizer: Worauf Sie sich bei einem Urlaubsflirt mit Singles international einstellen können.

Amore, love, kärlek: Jedes Völkchen in Europa hat international so seine ganz eigenen Erwartungen an die Liebe und an eine Partnerschaft. Das hat die Online-Partneragentur Parship international in seiner zweiten Europäischen Single- und Partnerstudie festgestellt. Befragt wurden 13.000 Singles und Nicht-Singles aus 13 westeuropäischen Ländern. So fanden Sie heraus, was zum Beispiel einem Schweizer wichtig ist, wenn er jemanden kennen lernt. Oder einem Norweger, der die große Liebe sucht.

Die Deutschen zum Beispiel sind nicht wie jeder international. Einheimische Single-Männer schätzen an Frauen besonders das Organisationstalent, wenn man der Studie glaubt. Frauen dagegen wollen keine Weicheier und Heulsusen. Männchen wie Weibchen unter den Singles neigen ein bisschen dazu, nachtragend zu sein. Dafür sind deutsche Singles aber um so ernsthafter auf der Suche nach der wirklich großen Liebe: Sie haben kaum Affären.

Belgien

Wenn Sie einen Urlaub in planen, sollten Sie schon einmal anfangen zu trainieren: Belgische Singles bewundern Sportlichkeit. Der belgische Single ist laut Parship-Studie sehr zufrieden mit sich und der Welt.

Vielleicht achten die Belgier auch deshalb bei der Partnerwahl kaum auf drei wesentliche Faktoren, nämlich: Geld, Aussehen und sexuelle Qualitäten. Aber was ist den Belgiern dann wichtig?

Die Antwort: Belgische Singles wünschen sich einen Partner, der ein bisschen was von einem Statussymbol hat: Der Partner soll etwas hermachen vor den eigenen Freunden und Verwandten - das scheint dem Belgier an sich das Wichtigste zu sein.

Dänemark

Sehr abenteuerlich wirkt nicht gerade. Da gibt es viele Felder, Tiere und Ferienhäuser (und natürlich Kopenhagen, das sei an dieser Stelle explizit ausgenommen.) Vielleicht sind die dänischen Singles deshalb so abenteuerlustig.

Und auch so gerne bereit, ein neues Leben anzufangen: Job, Zuhause, Freunde geben die Dänen sofort auf, wenn Sie glauben, die Richtige oder den Richtigen gefunden zu haben, sagt Parship.

"Richtig" definiert sich auf Dänisch allerdings nicht in erster Linie nach der Intelligenz, und auch der berufliche Status eines potenziellen Partners ist dänischen Singles egal. Man könnte wirklich fast den Eindruck bekommen, die Dänen freuen sich, wenn Sie überhaupt mal Spaß haben...

Frankreich

Die Franzosen unterscheiden sich grundlegend von den irischen Frohnaturen (mehr dazu hier), denn von Spaßkanonen und Witzbolden sind unsere westlichen Nachbarn schnell genervt.

Dafür lieben die Franzosen die Zweisamkeit, ja sie halten es kaum ohne Partner aus und sind deswegen emsig darin, Rendezvous zu vereinbaren. Lehnen Sie sich also entspannt zurück - aber lachen Sie bloß nicht so viel dabei!

Was irgendwie so gar nicht zum Klischee passen will: Sex-Appeal ist für viele Singles in Frankreich laut Studie nebensächlich. Und "Vollblutfrauen" machen französischen Männern Angst. Hört sich irgendwie mehr nach Krampf an als nach l'amour...

Großbritannien

Was man gemeinhin von den Franzosen erwartet hätte, bieten uns britische Singles: Sie sind romantisch. Dazu gehört der Glaube an die große Liebe - was sich auch darin zeigt, dass die Insel-Singles unbedingt heiraten wollen.

Die schwarze Farbe des Humors scheint allerdings auch etwas auf den Gemütszustand der Briten abgefärbt zu haben: Sie neigen zum Schwarzsehen. Vor allem britische Single-Männer plagen Schüchternheit und Selbstzweifel. Kennen wir von Bridget Jones. Aber die hat ja am Ende auch alles hinbekommen!

Holland

Im Gegensatz zu den Briten sind holländische Singles wahre Glückskinder: Sie laufen vor Optimismus schon fast über und haben eine sehr positive Lebenseinstellung (ob diese durch Niederlagen im Fußball beeinträchtigt wird, wurde nicht überliefert.)

Geiz finden die Holländer ziemlich geil: Niederländische Singles sind knausrig. Das könnte der Grund sein, warum Familiensinn für sie bei der Partnerwahl nicht so entscheidend ist. Denn mit Nachwuchs muss man ja noch mehr hungrige Mäuler stopfen!

Das ist aber nur eine These und keine Besserwisserei - schließlich stellte die Studie auch fest: Beckmesser kommen bei den Holländern gar nicht gut an. Und wir wollen es uns ja mit unseren Nachbarn nicht verscherzen.

Irland

Bitte recht lustig: Humor erhöht den Punktestand auf der Attraktivitätsskala bei einem irischen Single enorm, ergab die Parship-Studie. Lachen und Lustigsein finden Iren herlich - gemeinsam Lachen und Lustigsein noch besser. Für irische Singles "ist Geselligkeit ein Muss".

Wenn nach einem Abend mit Freunden allerdings überall noch leere Gläser und volle Aschenbecher rumstehen, mögen die Iren das nicht. Dann wird geputzt - denn Iren stehen auf Ordnung und Sauberkeit.

Nur für eine nette Affäre ist der Ire nicht gut geeignet. Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass ohne Ehering bei den Singles wenig läuft. Da kommen Sie vielleicht schneller unter die irische Haube als Sie denken...

Italien

Über das Verhältnis von italienischen Männern zu ihren Müttern haben sich schon ganz andere lustig gemacht. Trotzdem sei es an dieser Stelle kurz erwähnt, denn es könnte ein Grund sein für folgendes Ergebnis der Studie: Italienische Singles leiden an Bindungsangst.

Der zukünftige Partner darf außerdem auf keinen Fall kompliziert sein - böse Menschen würden jetzt behaupten, das kennt der Italiener schon von zu Hause zu genüge.

Der Vorteil am Italiener: Sie geben gerne viel Geld aus. Und sie erwarten "keine besonderen kommunikativen Fähigkeiten". Wenn Sie keine Lust haben, zu reden, können Sie auch einfach mal die Klappe halten - und dabei genüsslich eine rauchen, das stört da auch niemanden.

Norwegen

Als emanzipierte Frau sind Sie bei einem Norweger genau richtig aufgehoben. Denn, wie es in der Studie heißt: "In Sachen Emanzipation spielen die norwegischen Singles in der obersten Liga."

Mit zur Mannschaft, pardon, Partnerschaft, gehören anscheinend Kinder. Einem Norweger ist es sehr wichtig, dass der Partner familienkompatibel ist.

Sollten Sie rauchen: Das mögen die Norweger gar nicht. Kein Wunder, bei den Zigarettenpreisen! Dabei, sagt Parship, sind die norwegischen Männer ganz schön großzügig. Aber man kann das Geld ja auch für viele andere schöne Dinge ausgeben...

Österreich

Stellen Sie Ihre Uhr am besten fünf Minuten vor! Denn wenn die österreichischen Singles eines nicht mögen, ist das Unpünktlichkeit.

Noch problematischer werden könnte der ausgeprägte Unabhängigkeitsgang, den ein Österreicher mitbringt - wobei er zugleich sehr viel von seiner Partnerin erwartet und extrem anspruchsvoll ist. Obendrauf hätten die Ösi-Männer am liebsten eine jüngere Frau an ihrer Seite. Vielleicht sollten sie sich dann doch lieber im eigenen Land umgucken?

Schweden

Die Schweden wirken immer so herrlich unkompliziert. Sie erziehen ganz selbstverständlich neben ihrem Job noch ein paar Kinder von Bullerbü, die wahnsinnig gut im Pisa-Test abschneiden, und bauen zwischendurch noch eine kleine Sommerstuga in den Wald.

Tatsächlich, sagt die Parship-Studie, sind auch schwedische Singles herrlich unkompliziert. Sie finden Partner aus anderen Ländern spannend. Sie können sich gut vorstellen, in einer Patchworkfamilie zu leben. Sie suchen nach Partnern mit Selbstvertrauen. Ein "aber" gibt es dennoch: Wenn Sie ein Date wollen, müssen Sie selber ran. Sich zu verabreden, ist nicht gerade die Stärke der Schweden. Also trauen Sie sich: Wie es scheint, können Sie ohnehin nicht viel verkehrt machen.

Schweiz

Sollten Sie einen Schweizer kennen lernen, ist wenigstens die Sprache kein Problem. Andererseits: Schweizer Männer finden Frauen am Herd gar nicht so schlecht. Dass wir da einfach nicht immer und grundsätzlich hingehören, müssten Sie Ihrem Schweizer dann eventuell noch beibringen.

Passen Sie aber dabei auf, dass Sie den Schweizer nicht zu stark verschrecken: Laut der Studie sind Schweizer sehr schüchtern. Eindruck machen Sie mit einem akademischen Abschluss. Wie das genau zusammenpasst, bleibt herauszufinden.

Spanien

Die spanischen Singles sind zwar sehr kontaktfreudig, sie lieben Flirts - und nebenbei bemerkt auch ihre Karriere (deshalb sind viele Spanier allein statt zu zweit). Laut der Studie sollte Sie allerdings trotz all der extrovertierten Sympathieträger nicht all zu sehr auf Ihre neue spanische Bekanntschaft setzen.

Denn Spanier haben überhaupt gar keine Lust auf Partner mit einer anderen Nationalität. Die bleiben lieber unter sich. Wenn Sie trotzdem einen Weg finden möchten, das Herz eines Spaniers zu erweichen: Großzügige Partner werden gerne genommen. Hat der Spanier ja auch etwas von.

Text: Inga Leister Foto: Getty Images

Unsere Empfehlungen

Anzeige
Singles aufgepasst. Einen Partner finden? So geht's!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Singles international: Wer tickt wie?

Ganz entspannt zu flirten, klappt im Urlaub besonders gut. Singles sind international aber unterschiedlich, ein Italiener tickt anders als ein Schweizer: Worauf Sie sich bei einem Urlaubsflirt mit Singles international einstellen können.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden