Teste dich: Bist du unterliebt?

Zu wenig Zuneigung vom Freund, der Familie und den Freunden? Hier kannst du testen, ob du mehr Liebe in deinem Leben brauchst.

1

Deine Mädels und du, ihr macht einen Kino-Abend und schaut euch eine schöne Liebes-Schnulze an. Wie fühlst du dich beim Happy-End des glücklichen Leinwand-Paares?

2

Dein Freund geht Samstag abends mit seinen Jungs aus. Was denkst du?

3

Welches Verhalten beobachtest du manchmal an dir?

4

Welche Aussagen treffen auf dich zu?

5

Wenn du könntest, würdest du ...

6

Denke mal an dich selbst. Welche Gedanken kommen dir in den Sinn?

7

Lovesongs im Radio findest du ...

8

Wie sieht dein Sex-Leben gerade aus?

9

Meine Freunde sind ...

Dein Ergebnis

Default Image
Ergebnis 1
Alles paletti! Du bist im Reinen mit dir selbst und bekommst genügend Liebe von deinen Mitmenschen. Deshalb kannst du auch super am Liebesglück anderer Leute teilhaben, ohne eifersüchtig zu werden. Generell macht dich das sehr entspannt und ausgeglichen - und das in allen Lebensbereichen. Da kann man nur sagen: Weiter so!

Buchtipp: Im Test kam heraus, dass du "unterliebt" bist? Oder möchtest du generell etwas für dich selbst tun? Dann hat Eugen Prehsler in seinem Buch "Bist du unterliebt?" wertvolle Tipps zur Selbstliebe. (Edition a, 19,95 Euro)

Wiederholen

Dein Ergebnis

Default Image
Ergebnis 2
Unterliebt? So muss man es nicht nennen. Du bekommst Liebe – von dir und auch von anderen. Allerdings fehlt es dir hier und da an der Tiefe und Beständigkeit der Zuneigung. Manchmal fühlst du dich allein und wünschst dir mehr Zuneigung. Nur Mut! Fordere diese Zuneigung bei deinen Lieben ein. Du wirst garantiert nicht zurückgewiesen!

Buchtipp: Im Test kam heraus, dass du "unterliebt" bist? Oder möchtest du generell etwas für dich selbst tun? Dann hat Eugen Prehsler in seinem Buch "Bist du unterliebt?" wertvolle Tipps zur Selbstliebe. (Edition a, 19,95 Euro)

Wiederholen

Dein Ergebnis

Default Image
Ergebnis 3
Hui, da braucht jemand viel mehr Liebe und Zuneigung. Du hast das Gefühl, dass niemand wirklich an deiner Seite ist und auch du selbst schaffst es nicht, dir die Liebe zu geben, die du brauchst. Arbeite an beidem. Wie wäre es mal mit Online- oder Speeddating? Oder einem Sportverein, in dem du neue Leute kennenlernst? Wichtig: Lerne, dir selbst Liebe entgegen zu bringen. Tue dir etwas Gutes, schreibe deine Vorzüge auf eine Liste, arbeite an deinem Selbstbewusstsein. Dann wirst du bald genauso viel Liebe erfahren, wie du brauchst.

Buchtipp: Im Test kam heraus, dass du "unterliebt" bist? Oder möchtest du generell etwas für dich selbst tun? Dann hat Eugen Prehsler in seinem Buch "Bist du unterliebt?" wertvolle Tipps zur Selbstliebe. (Edition a, 19,95 Euro)

Wiederholen