"Leider zu dick"? Diese Frau hat die perfekte Antwort auf diese Unverschämtheit

Nach einem mittelmäßigen Date kriegte Michelle Thomas eine unverschämte Rückmeldung - und schießt mit einer treffsicheren Antwort zurück.

Zu kurvig, um geliebt zu werden? Frechheit!

Die Frau auf diesem Foto heißt Michelle Thomas, wohnt in England und ist angeblich viel zu dick, um für eine Beziehung in Frage zu kommen.

Absurd? Klar, aber genau diese Antwort bekam sie nach einem unspektakulären Tinder-Date. Michelle traf sich mit dem mit dem Mann namens Simon auf ein paar Drinks, ein Abendessen und einen längeren Spaziergang. Zum Abschied küssten sie sich, aber für sie war es eher keine weltbewegende Begegnung.

Umso überraschter war Michelle, als sie am nächsten Tag per Mail eine bodenlose Frechheit erhielt: Ihr Date beschwerte sich über ihren "zu fülligen" Körper!

"... da hätte mein Körper keine Lust mehr. Das soll nicht passieren, Baby!"

Simon, ganz Gentleman, spricht sein Problem ohne Umschweife an: "So sehr mich dein Verstand, dein Gesicht und deine Persönlichkeit anmachen (und, Gott, das tun sie wirklich sehr), kann ich nicht das gleiche über deine Figur sagen." Und was ist so schlimm an der Figur? "Du bist für mich das hübscheste Mädchen, das ich je getroffen habe. Aber in meinem Kopf kann mich nur jemand Dünneres erregen."

Michelles Nicht-Verehrer findet viele Worte und Erklärungen für ihren "Mangel", wie etwa die Perle "Ich habe das schreckliche Gefühl, dass mein Körper keine Lust mehr hätte, sobald wir uns ausziehen. Und das soll nicht passieren, Baby!", oder "Ich würde dich sofort heiraten, wenn du ein Hauch von einem Mädchen wärest."

"... aber in meinem Kopf kann mich nur jemand Dünneres erregen."

Immer wieder betont er, dass er sonst wirklich alles an ihr perfekt findet - und ihr letzten Endes auch nur einen Gefallen tun möchte: "Ich will ja nur größeren Schmerz in der Zukunft vermeiden, und sage es dir lieber jetzt, so dass wir später eine peinliche Situation vermeiden."

"Peinlich" ist korrekt, allerdings nicht für Michelle. Nachdem sie erst fassungslos in Tränen ausgebrochen war, schrieb sie auf ihrem Blog die perfekte Antwort an den uncharmanten Herren:

"Lieber Mann, den ich auf Tinder getroffen habe ... "

Michelle beginnt mit der Erklärung, dass es völlig okay ist, nicht jeden Menschen attraktiv zu finden.

"Aber was nicht okay ist", so fährt sie fort, "ist, dass du dir nach ein paar Stunden in meiner Gesellschaft die Zeit genommen hast diese total unangemessene Nachricht zu schreiben. Sie ist nicht weniger als sadistisch. Dein Tonfall ist zuckersüß und herablassend, aber die geradezu wissenschaftliche Detailtreue, mit der du deinen Ekel über meinen Körper beschreibst ist wahrlich grotesk."

Sie gibt zu, dass der Brief sie im ersten Moment verletzt hat. Dass er eine Angst angesprochen hat, die viele Frauen schon als Teenager haben: "...dass es egal ist, wie lustig du bist, wie schlau, wie gütig, wie leidenschaftlich, loyal, entschlossen, abenteurlustig oder strahlend - wenn du ein paar Gram zu viel hast, wird niemand dich je begehrenswert finden."

Michelle fährt fort, dass sie ihr Aussehen und ihren Körper mag. Dass sie sich auch im Netz nicht versucht "dünner zu mogeln", sondern zeigt, wer sie ist: Eine selbstbewusste, glückliche Frau. Ihr Zwischenfazit: "Ich werde dich nie wieder sehen, oder von dir hören (du hast vielleicht das Bedürfnis, auf diesen Blog-Post zu antworten. Bitte lass es. Du kannst nichts sagen, was mich davon überzeugt, dass du doch keine Schande für dein Geschlecht bist.)"

Dann aber erklärt Michelle den eigentlichen Grund, warum sie diesen Brief öffentlich schreibt.

"Du hast eine 13jährige Tochter!"

"Ich möchte, dass du deine Tochter ermutigst, ihren Körper zu lieben."

Simon hatte im Verlauf des Abends von seiner Teenager-Tochter erzählt - und für diese Tochter, so wie alle anderen Töchter, die an sich zweifeln, schreibt Michelle ihre eigentliche Message:

"Was mich wirklich stört, und der wahre Grund dafür ist, dass ich so öffentlich antworte, ist, dass du eine 13jährige Tochter hast. Eine talentierte Zeichnerin, die Manga-Comics sammel und so bald wie möglich Japan besuchen möchte.

Ich möchte, dass du deine Tochter ermutigst, ihren Körper zu lieben, zu genießen und gut zu behandeln. Er gehört ihr, und nur ihr. Lobe ihre Intelligenz, und ihre Kreativität. Ermutige sie, ihre Grenzen zu testen und furchtlos zu sein. Gib ihr das Werkzeug, um ein bombensicheres Selbstwertgefühl zu entwickeln, so dass sie falls (ich bin nett, ich sage "falls") eines Tages ein kleiner, unglücklicher Mann versucht, es aufzuösen, genau so antworten kann, wie ich es jetzt tue:

Simon.

Küss.

Meinen.

Exquisiten

Heiratsunwürdigen.

Arsch.

P.S. "Hauch von einem Mädchen"? VERDAMMT, das ist schauderhaft.

P.P.S. Du bist auch keine 1,80 groß.

Eine starke Antwort und genau die richtige Reaktion auf diese Unverschämtheit. Michelle mag nicht das Herz von Simon erobert haben, aber darauf kann sie auch gut verzichten. Stattdessen ist ihre Blog-Antwort mittlerweile ein Renner im Netz und bekommt aus aller Welt Zustimmung und Unterstützung.

Hoffen wir für Simon, dass er was aus der Sache lernt - und sei es nur, ein besserer Vater für seine Tochter zu sein.

heh
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

"Leider zu dick"? Diese Frau hat die perfekte Antwort auf diese Unverschämtheit

Nach einem mittelmäßigen Date kriegte Michelle Thomas eine unverschämte Rückmeldung - und schießt mit einer treffsicheren Antwort zurück.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden