VG-Wort Pixel

Tinder anschreiben Auf diese 4 Dinge kommt es in der ersten Nachricht an

Tinder anschreiben: Frau hält Smartphone in der Hand und lächelt
© insta_photos / Shutterstock
Du willst jemanden auf Tinder anschreiben? Hier gibt es praktische Tipps und Beispiele für die erste Nachricht, die es deinem Match leicht macht zu antworten!

Keine Lust mehr Single zu sein? Mit dem Wunsch bist du nicht alleine. Manchmal gestaltet sich das Kennenlernen im Alltag jedoch schwierig, weil es der Job z. B. nicht zulässt. Online-Dating ist dabei eine gute Alternative, Menschen kennenzulernen, ohne ständig unterwegs zu sein. Damit ein Date überhaupt zustande kommen kann, sollte der erste Kontakt hergestellt werden. Und wie das geht, erfährst du hier. 

Profil checken

Das Anschreiben eines Matches auf Tinder fängt beim eigenen Profil an. Warum? Ganz einfach: Das Wisch-und-Weg-Prinzip führt dazu, dass anfangs nur anhand eines Bildes entschieden wird. Doch beim näheren Hinsehen, könnte es sich das Match ganz schnell wieder anders überlegen. Damit das nicht passiert, checke folgende Punkte deines Profils:

Fotos

Beim ersten Swipen machen sich nicht alle die Mühe, alle Fotos anzusehen. Daher wähle für dein Tinder Profilbild eines, auf dem du gut zu erkennen bist und nicht nur ein kleiner Punkt in einer großen Landschaft. Verzichte auf Gruppenbilder, nicht, dass sich dein Match eigentlich für einen deiner Freunde interessiert ... Auch die populären Spiegelbilder sind nicht wirklich vorteilhaft! Wie viele Fotos? Drei bis vier gute Bilder sollten reichen.

Angaben

Du hast selber nichts ausgefüllt und fragst dich, warum dich niemand anschreibt? Einigen reichen sicherlich ein paar Fotos, um dich zu kontaktieren. Doch wenn dein Profil so gar nichts hergibt, hat dein Match Schwierigkeiten dich einzuschätzen, vielleicht fehlt demjenigen auch einfach ein passender Aufhänger ... Du musst nicht alles ausfüllen, beantworte die Angaben, die du preisgeben möchtest. Lieber weniger und ehrlich, als ein komplett ausgefülltes Profil mit Angaben von denen du denkst, dass andere sie lesen wollen.

Jemanden auf Tinder anschreiben

Du hast ein Match – und nu? Das Gute an Tinder: Ihr könnt erst miteinander schreiben, wenn beide bereits ein gewisses Interesse aneinander haben und "Its a Match" aufploppt. Das ist eine gute Ausgangslage, bis zum ersten Date sind jedoch noch ein paar Stufen zu nehmen.

Komplimente: ja oder nein?

Selbstverständlich kannst du deinem Match ein Kompliment machen. Mit einem nichtssagenden "Du hast ein schönes Lächeln" (wer nicht?) wirst du dein virtuelles Gegenüber wahrscheinlich nicht hinter dem Ofen hervorlocken. Checke die Bilder und das Profil und schreibe ehrlich, was dich wirklich (!) beeindruckt hat. Das muss nicht die kreativste Formulierung sein, die du dir jemals in deinem Leben ausgedacht hast, aber es sollte echt sein. Mit überschwänglichen Komplimenten kannst du schnell als Schleimer abgestempelt werden (auch wenn du es eigentlich nicht bist), mit einem offensichtlich gehaltlosen Kompliment merkt dein Match jedoch schnell, dass sich dein Interesse in Grenzen hält.

Interesse zeigen

In deiner ersten Nachricht muss es kein Kompliment sein. Gefällt dir das Profil deines Matches, willst du die Person besser kennenlernen – welchen besseren Anknüpfungspunkt gibt es? Gibt das Profil nicht so viel her, setze genau da an, am besten auf eine lockere und humorvolle Art ("Bist du hier als Spion unterwegs?").

Entdeckst du spannende Anhaltspunkte – perfekt! Habt ihr z. B. gemeinsame Hobbys kannst du genau da ansetzen. Aber auch wenn dir etwas ins Auge fällt, das dich total überrascht hat.       

Fragen stellen

Wie im Offline-Leben auch, soll bei Tinder ein Gespräch zustande kommen. Monologe (siehe auch nächsten Punkt!) sind dafür also ungeeignet. Dem Gegenüber Fragen zu stellen klingt selbstverständlich und doch wird es gerne vergessen. Und dann wundern sich manche, warum ihre Matches nicht mehr antworten – sie haben dann einfach den Eindruck, der andere interessiert sich nicht für sie. Also: Wenn du deine erste Nachricht (und nachfolgende) schreibst, setze eine Frage ans Ende, die dein Match gerne beantwortet. Achte darauf, dass sie nicht einfach nur mit Ja oder Nein beantwortet werden kann – so kommt schwer ein Gespräch in Gang.  

Verzichte besser auf tiefgründige philosophische Fragen, das überfordert am Anfang und macht keine Laune zu antworten. Ob ihr mehr als ein Hobby gemeinsam habt und über Gott und die Welt reden könnt, werdet ihr im Laufe der Zeit noch herausfinden. 

Länge

Kommt es wirklich auf die Länge an? Bei der ersten Nachricht solltest du tatsächlich darauf achten, wie viel du schreibst. Kilometer lange erste Nachrichten darüber wie dein Tag war oder dein bisheriges (Liebes-)Leben so verlief, erdrücken dein Match eher, als das es dich interessant findet. Aber auch das berühmte "Hey wie geht's" oder nur ein Smiley signalisieren nicht gerade Interesse an der anderen Person. Ein paar Sätze (drei, vier, fünf, sechs) sind genug.

Neugierig machen

Was in der Werbung funktioniert, klappt auch in anderen Lebensbereichen. Wecke die Neugierde der Menschen und nutze es zu deinem Vorteil. Hast du z. B. ein außergewöhnliches Hobby? Deute das in deinem Profil an – und lasse deine Matches raten, was es ist. Oder lasse sie erraten, in welchen Urlaubsort du dich auf deinem Bild befindest. So schreibt dich dein Match vielleicht sogar als Erstes an. Funktioniert natürlich auch für die erste Nachricht. 

Locker bleiben

Ein wenig Einsatz schadet nicht, wenn dir dein Flirt gefällt und du Interesse an einem Kontakt hast. Aber es tut nicht Not dich zu verbiegen oder dir den Kopf zu zerbrechen. Bleib entspannt und du selbst, Sympathie und Gemeinsamkeiten lassen sich nicht erzwingen. Wenn es bei ihm oder ihr nicht klappt, dann bei jemand anderem.

Jemanden auf Tinder anschreiben: 4 Tipps und Beispiele für die erste Nachricht

Unter Umständen bekommt der Mann oder die Frau täglich etliche ähnliche Nachrichten und wenn er oder sie dir gefällt, willst du sicherlich aus der Masse herausstechen. Die Wahrscheinlichkeit, dass das mit "Na wie ist dein Tag?" passiert, ist nicht so hoch. Versuche in deiner ersten Nachricht, 

  1. Interesse zu zeigen, 
  2. dich kurz zu halten,
  3. neugierig zu machen und
  4. eine Frage oder Annahme für das weitere Gespräch in den Raum zu stellen. 

Beispielsätze

  • "Hallo XY, an deinem Profil gefällt mir eine Sache besonders gut – das mache ich auch ständig ..."
  • "Hi XY, ich hab das Gefühl du kannst manchmal ganz schön wild sein ... Wahrheit oder Pflicht?
  • "Hallo XY, wenn du errätst, in welchem Land mein Profilfoto gemacht wurde, lade ich dich auf einen Kaffee ein (vielleicht sogar in DEM Land)!
  • "Hi XY, weißt du, was wirklich spannend an deinen Bildern ist?"
  • "Hallo XY, never have I ever XXX ..."

Tipps für deine erste Nachricht – Zusammenfassung

Do's für die erste Nachricht

  • Interesse zeigen
  • Ernstgemeinte Komplimente können ein guter Icebreaker sein (sie müssen sich nicht aufs Aussehen beziehen ...)
  • Sich kurz fassen
  • Neugierde wecken
  • Frage stellen
  • Locker bleiben und mit Humor ans Online-Dating gehen

Dont's für die erste Nachricht

  • "Hey wie geht's" oder ähnlichen Formulierungen
  • Endlose Nachrichten
  • Nur einen Smiley schicken
  • Auskotzen über Tinder (oder andere Dating-Portale)
  • Auskotzen über deine*n Ex

Warum schreibt mein Match nicht zurück?

Wenn er oder sie nicht antwortet, muss das nichts mit dir zu tun haben. Bedenke: die Auswahl ist riesig, alleine in Deutschland nutzen mehrere Millionen Menschen diese App. Zudem tummeln sich dort auch welche, die nicht ernsthaft auf der Suche nach einem Partner sind, sondern sich nur umsehen oder vielleicht ihr Ego boosten wollen.

Eventuell bist du auch einfach nicht der passende Typ für deinen Flirt und wenn man schon beim Schreiben merkt, dass es nicht passt, spart ihr unter Umständen viel Zeit.

Wie lange warten?

Du hast schon vor zwei Stunden geschrieben und noch keine Antwort bekommen? Das ist kein Grund unruhig zu werden oder enttäuscht zu sein. Nicht jede*r ist ständig online, nicht jede*r loggt sich jeden Tag ein. Außerdem wird Tinder vermehrt in den Abendstunden genutzt, tagsüber weniger. Gib deinem Match ein paar Tage Zeit zu antworten. Kommt nichts kannst du nochmal nachhaken – mit Fingerspitzengefühl.

Date vorschlagen

Hat sich ein lebendiges Gespräch entwickelt, ist es sinnvoll sich zeitnah zu treffen. Das heißt nicht, dass du dich mit jedem Flirt nach zwei Tagen treffen sollst, aber eben auch nicht, mehrere Wochen zu schreiben ohne sich je gesehen zu haben. Kein Schreiben der Welt, kann ein persönliches Treffen ersetzen. Das lange Texten führt eher dazu, sich vom anderen ein festes Bild zu machen und überhöhte Erwartungen zu haben, die die*derjenige unter Umständen gar nicht erfüllt.

Läuft euer Miteinander gut, ergibt sich wahrscheinlich eh bald die Frage nach einem Treffen. Ist das bisher ausgeblieben, kannst du den ersten Schritt machen und nachhaken. Wie ihr euer erstes Date gestaltet, bleibt euch überlassen. Kino, Candle Light Dinner und Tanzen – kann man machen, muss man aber nicht. Beim ersten Blind Date kann es nicht schaden, etwas Entspanntes zu wählen. Einen gemeinsamen Kaffee, einen Spaziergang oder eine Runde Minigolf: hier habt ihr die Nähe und die Zeit euch zu unterhalten und euch besser kennenzulernen. Und wenn es nicht passt, müsst ihr euch nicht gezwungen fühlen, euren kompletten Samstagabend mit jemandem zu verbringen, den ihr nicht riechen könnt.

Lesetipp: In der Coronakrise ist vieles anders und Datingmöglichkeiten sind zeitweise stark eingeschränkt. Wie Dating in der Isolation trotzdem funktioniert sowie 5 Wege, wie du dich trotz Lockdown verlieben kannst, findest du hier. 

Werde ich hingehalten?

Manchmal kommt im Leben etwas dazwischen, manchmal sind einige Phasen vollgestopft mit anderen To-Dos – kommt vor, auch bei dir. Vertröstet dich die*derjenige über Wochen oder meldet sich einfach nicht mehr, kannst du nachfragen was los ist. Übertreibe es nicht und frage ständig nach, sondern lass dann deinen Flirt wieder auf dich zukommen. Kommt nichts mehr, weißt du zumindest, woran du bist. Wie du mit Ghosting am besten umgehst, erfährst du hier. 

Vorsicht vor Catfishing

Auf Dating-Apps und -Portalen tummeln sich auch einige Betrüger. Sie klauen Fotos aus dem Internet, das Profil lässt keinen Schluss auf die Person zu und du wirst über einen langen Zeitraum hingehalten, doch ihr trefft euch nie und vielleicht bittet dich dein "Match" um Geld. Spätestens dann solltest du aufmerksam werden. Welche Merkmale noch auftreten und wie du dich vor Catfishing schützen kannst, findest du hier heraus.


Mehr zum Thema