VG-Wort Pixel

10 Anzeichen, dass du gerade einen richtig lieben Menschen datest

Wie erkenne ich einen lieben Kerl? Eine fröhliche Frau umarmt einen Mann, der ihr Blümchen mitgebracht hat
© jevelin / Shutterstock
Wir wissen wohl fast alle aus (leidvoller) Erfahrung: Es ist nicht immer leicht, scheinheilige Arschlöcher von lieben Menschen zu unterscheiden! Doch an diesen Merkmalen kannst du letzteren ziemlich gut erkennen.

Ein bisschen abgestumpft kann man wohl mittlerweile schon sein. In Zeiten von Tinder, Cyber-Sex und Onlinedating, da Ghosting, Benching und Co. eher Regel als Ausnahme sind, rechnen viele ja fast schon damit, dass es nicht jedes Gegenüber immer so richtig ernst mit ihnen meint, wenn es zum Beispiel ihre Hand nimmt und sagt: "Mit dir könnte ich mir glatt eine Zukunft vorstellen!" Kein Ding – schließlich beruht das (also fehlende Ernsthaftig- und Aufrichtigkeit) ja oft genug auf Gegenseitigkeit! Aber würden wir überhaupt noch erkennen, wenn es jemand mal wirklich ehrlich, lieb und gut mit uns meint? Klaaaar! Zum Beispiel an diesen 10 Anzeichen.

10 Anzeichen, dass du einen lieben Menschen datest

1. Er ist zuverlässig.

Er ist so gut wie immer pünktlich, hat genug Geld dabei und ausreichend Zeit – und wenn nicht, sagt er dir rechtzeitig Bescheid. Fast schon eine Seltenheit und eine von vielen unterschätzte Eigenschaft. Dabei ist sie letztlich nur die natürliche Folge aufrichtigen Respekts. 

2. Er kann warten.

Er drängt dich weder zu Bekenntnissen noch zum Sex. Er macht zwar deutlich, dass er dich nicht abblitzen lassen würde und seinerseits alles klar ist, aber wartet doch geduldig auf dein Go. Kriegt man da nicht direkt Lust ...? 

3. Er bietet dir seine Hilfe an.

Er ist dazu bereit, sich nützlich für dich zu machen. Dir beim Möbel kaufen helfen, noch schnell das Geschirr abspülen, ehe er nach dem Abendessen bei dir geht – irgendwie sind die trivialen Dinge des Lebens viel einfacher und weniger nervig, seit du ihn kennst ... 

4. Er sendet klare Signale.

Du weißt, wie er zu dir steht, selbst wenn ihr noch gar nicht sooo explizit drüber gesprochen habt. Es ist einfach so, dass er dir zum Beispiel immer zügig und rechtzeitig antwortet, dich offensichtlich gerne berührt, wenn es passt, aufmerksam ist, dich mal mit Blümchen überrascht ... viele kleine Gesten, die eine eindeutige Sprache sprechen.

5. Er macht dir Komplimente.

Er sagt dir zum Beispiel, dass er dich schön findet, dass er bewundert, was du im Job so wuppst, dass er noch nie eine Frau kannte, mit der er so viel lachen kann wie mit dir. Lauter nette Sachen – an die du dich glatt erstmal wieder gewöhnen musst ...

6. Du machst ihn manchmal ein bisschen nervös.

Wirkt er gelegentlich etwas unsicher in deiner Gegenwart? Verhaspelt oder entschuldigt er sich für einen eigentlich voll guten Witz? Erwischt! Da scheint jemand ehrlich von dir verzaubert zu sein.

7. Du ertappst ihn manchmal dabei, dass er dich anstarrt.

Du schaust unauffällig zu ihm rüber, um zu sehen, wen er außer dir noch so abcheckt und stellst fest – der Gute guckt zu dir! Wir sagen nur: Treu, selbstbewusst, die Person weiß, wen sie will.

8. Er interessiert sich aufrichtig für dein Leben.

Wie geht's deinen Eltern? Wie war deine Kindheit? Wie heißt noch gleich deine nervige Kollegin? Und mit wem verbringst du am liebsten deine Mittagspause? Interessiert ihn alles! Nicht auf eine creepy Stalker-Art, sondern offenbar WIRKLICH – weil er an DIR interessiert ist.

9. Er lässt nicht locker.

Wenn du dich mal bei ihm nicht meldest – weil du bei ihm noch gar nicht so sicher bist oder es dir gerade nicht so gut geht – hakt er nach! Weil er offenbar nicht einfach irgendeinen leichten, kurzweiligen, stets gut gelaunten Flirt will, sondern dich. 

10. Er ist nett zu deinen Freunden.

Seinetwegen muss es nicht immer ein Rendezvous sein. Im Gegenteil: Er unternimmt gerne auch mal was mit dir und deinen Freunden. In deinen Freundeskreis integriert er sich super – aber ohne dich dabei außer Acht zu lassen!  

Videotipp: Diese Dinge schrecken Männer beim Dating am meisten ab

sus

Mehr zum Thema