VG-Wort Pixel

1 Teil, 3 Looks So tragen wir die Cargo-Hose diesen Sommer

Pernille Teisbaek trägt den Cargo-Trend in Paris.
Pernille Teisbaek trägt den Cargo-Trend in Paris.
© Imaxtree
Die Cargo-Hose ist aktuell in aller Munde.Ob beige, khaki oder ganz klassisch in schwarz – das Workwear-Piece wird gerade rauf- und runtergetragen. Doch wie trägt man das lässige Must-have mit den aufgesetzten Taschen? Wir zeigen euch drei Wege ...

Stilrichtungen sind genauso individuell wie unsere Persönlichkeiten. Was für die Eine ein absolutes No-Go ist, landet bei der Anderen direkt im Warenkorb. Doch es gibt so Teile, die richtig kombiniert in so gut wie jedem Kleiderschrank Platz finden können. Wir zeigen euch bei der Cargo-Hose, wie das geht.

Cool Girl Summer

Viel Chichi und Tam-Tam hat die Cargo-Hose eigentlich nicht nötig. Mit ihrem lässigen Schnitt und aufgesetzten Taschen ist das It-Piece eigentlich ein Highlight für sich. Ein großer Vorteil für jede, die an der Stylingfront eher faul unterwegs ist. Die Hose funktioniert nämlich auch mit schlichtem T-Shirt oder Top. Und hier haben wir definitiv Spielraum. Wer für einen spannenden Feminin-Maskulin-Mix zu haben ist, greift zu einem eng anliegenden Shirt. Wer den aktuellen Tomboy-Trend aufgreifen möchte, nimmt all seinen Mut zusammen und entscheidet sich für ein weiter geschnittenes Modell.

Ready For Business

Doch die Cargo-Hose kann nicht nur lässig und cool. Richtig kombiniert, kann sie zu einem richtigen Business-Teil werden. Unternehmerin PernilleTeisbaek macht es vor: Mit einem hochwertigen Lederblazer, Tanktop und offenen Pumps kreiert sie eine interessante Kombi aus lässig und schick. Wem der Look doch noch etwas zu leger für das Büro ist, ersetzt das Tanktop ganz einfach mit einer edlen Bluse.

Time-Out

Der Vorteil der weit geschnittenen Hose ist nicht nur, dass sie superstylisch ist, sondern dass sie aus Materialien wie Baumwolle auch verdammt bequem sein kann. Somit ist sie auch das perfekte Styling-Piece für einen entspannten Wochenendausflug. Einfach das Holzfällerhemd vom Freund klauen und fertig ist der "Cozy-Getway-Look". Psssst: Wer keinen Freund hat, an dessen Kleiderschrank sie sich bedienen kann, shoppt einfach in der Männerabteilung oder im lokalen Second-Hand-Store.

hlu Brigitte

Mehr zum Thema