Pünktlich zum Sommer: Fußkettchen sind zurück

Fußkettchen galten lange als Modesünde, jetzt klimpern sie wieder an den Füßen von Streetstyle-Stars und Supermodels. Muss das sein?

Was klimpert denn da? Die Fußkettchen sind zurück

Nachdem Gürteltaschen auf einmal wieder hip und die eng anliegenden Choker-Ketten, die uns schon in den 90ern strangulierten, wieder en vogue sind, feiert nun auch das Fußkettchen sein Comeback - und das so richtig!

Ob an den Füßen der Models auf den Fashion Weeks in New York und Paris oder an den schmalen Fußgelenken von Streetstyle-Lieblingen wie der Bloggerin Pernille Teisbaek - die zarten Kettchen wurden in diesem Sommer schon an diversen Füßen gesichtet.

Diese Klimperdinger, bei deren Anblick jahrelang sofort die Tussi-Alarmglocken schrillten? Ja, genau die gelten im Sommer 2017 als Schmuck der Stunde.

Was früher gar nicht ging, ist plötzlich wieder hip

Das Interessante daran: Trends, die uns über Jahrzehnte gruselten, werden von den Designern aufgegriffen und in einen neuen Kontext gestellt. So wird schlechter Geschmack zu gutem Stil.

Ist die vermeintliche Modesünde dann wieder und wieder an den richtigen Leuten auf den richtigen Accounts zu sehen, ist sie irgendwann gar nicht mehr gruselig, sondern cool und begehrenswert. So eben auch bei dem feingliedrigen Accessoire am Fuß!

Die Fußkettchen an unseren Lieblingbloggerinnen:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!