Sind Crocs jetzt wirklich trendy?

Christopher Kane hat den alten Crocs ein Update verpasst. Jetzt beweist die Bloggerin Pandora Sykes: Der Gummischuh kann erstaunlich cool kombiniert werden. Steht uns ein neuer Trend bevor?

Crocs - bequem, aber untragbar

Lange galten sie als Inbegriff des schlechten Geschmack: Crocs, diese bootsförmigen Gummischuhe mit den großen Luftlöchern. Akzeptabel höchstens an den Füßen von kleinen Kindern (die es lieben, die Löcher mit bunten Marienkäfer-Charms zu verzieren) oder von gestresstem Pflegepersonal in Krankenhäusern und Altenheimen (das auf die bequeme Passform schwört). Zur Gartenarbeit oder als Hausschuhe konnte man sie vielleicht noch tragen - wenn keiner zuguckt. Aber unter Leuten, auf der Straße, womöglich gar auf einer Party? Un-vor-stell-bar!


Tja, und dann kommt einer wie Christopher Kane daher. Design-Shootingstar aus Schottland, bewundert von Donatella Versace, Alexa Chung und Kate Bosworth. Und steckt seine Models bei der Präsentation seiner Frühjahr-/Sommerkollektion 2017 auf der Fashion Week in London in eben diese fürchterlichen Gummischuhe. Er hat ihnen ein modisches Update verpasst, sie sind jetzt teilweise marmoriert - und statt mit bunten Käfern oder Herzchen werden sie mit klobigen Edelsteinen verziert.


Haben die aufgepimpten Crocs das Zeug zum It-Schuh für den Sommer 2017? Die Kollaboration zwischen Crocs und Christopher Kane hat auf jeden Fall für ordentlich Aufsehen unter den Fashion-Week-Besuchern und auf den Social-Media-Kanälen gesorgt. Die als äußerst stilsicher bekannte Veronika Heilbrunner beispielsweise zeigte sich bei Instagram ernsthaft angetan von der Kombi aus Opa-Strickjacke, transparentem Slip-Dress und Glitzer-Crocs, die sie bei Christopher Kane auf dem Laufsteg entdeckte.

Und Pandora Sykes, britische Moderedakteurin und gleichzeitig eine unserer liebsten Bloggerinnen überhaupt, hat unlängst bekannt gegeben, dass sie ihre Crocs liebt, und zwar ganz ohne Scham! Sie schreibt scherzhaft von ihren "Dino-Füßen" - aber selbst Crocs-Skeptiker müssen gestehen, dass ihre Kombi mit Dreiviertelhose, Nadelstreifensocken und rotem Blazer ziemlich chic aussieht.

Außerdem dürfen wir nicht vergessen: Schon andere so genannte "Ugly Shoes" haben es in den vergangenen Jahren in den Modeolymp geschafft, man denke nur an den Siegeszug von Birkenstock oder das Comeback der Trecking-Sandalen. Wir dürfen also gespannt sein, ob sich bald weitere Fashionistas zu den Crocs als It-Piece bekennen werden. Ein Gutes hätte das auf jeden Fall: Unsere Füße hätten es im Sommer 2017 so bequem wie lange nicht mehr!


jm
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Crocs-Schuhe bei Christopher Kane
Hier ist der Beweis, dass Crocs richtig cool aussehen können!

Christopher Kane hat den alten Crocs ein Update verpasst. Jetzt beweist die Bloggerin Pandora Sykes: Der Gummischuh kann erstaunlich cool kombiniert werden. Steht uns ein neuer Trend bevor?

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden