Good Vibes: Nach diesen Accessoires sind jetzt alle verrückt!

Zwei Schwestern aus Bayern verkaufen unter dem Label Hiitu bezaubernde Ethno-Accessoires zu fairen Preisen - und alle reißen sich darum!

Hiitu: Ethno-Accessoires mit guten Vibes

Carlotta und Rosalie Cramer-Klett sind zwei Weltbummlerinnen mit einer Mission: "Spread the good vibes, people!" Die Schwestern aus dem bayerischen Aschau gründeten 2015 eine nachhaltige Lifestyle-Marke. Ihr Konzept: Fair hergestellte, qualitativ hochwertige Produkte von Kunsthandwerkern und Designern aus der ganzen Welt finden und in Deutschland zu fairen Preisen anbieten.

Sie nannten ihr Label "Hiitu", was in Caddo, der Sprache eines indianischen Stamms aus Nebraska, Feder bedeutet. Die Wurzeln ihrer Mutter liegen dort, daher fühlten sie sich mit der Sprache verbunden.

Für ihren Schmuck, die Leder-Accessoires und Kleidung aus dem typisch ostafrikanischen Kikoi-Stoff arbeiten sie unter anderem mit Produzenten aus Kenia und Portugal zusammen. In ihrem Onlineshop verkaufen sie auch Wohn-Accessoires. Die positive Energie, die bei den nachhaltigen Herstellungsprozessen entsteht, wollen Carlotta und Rosalie an ihre Kunden weitergeben. Bei uns ist sie auf jeden Fall schon angekommen - wir sind hin und weg von diesen individuellen Accessoires!





Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!