VG-Wort Pixel

Glamour pur! Der zurzeit beliebteste Schmucktrend hat es in sich – versprochen

Schmuck 2020: Frau mit vielen Ringen an den Fingern
© Jeremy Moeller / Imaxtree
Go big or go home, lautet die Devise des aktuellen Schmucktrends. Filigrane Stücke machen eine Pause und Platz für Glamour im XXL-Format. 

Groß, größer, XXL – diese Saison darf es ruhig von allem etwas mehr sein. Das spiegelt sich auch im aktuellen Schmucktrend wieder. Während uns in den letzten Saisons filigrane Kettchen und Ringe zierten und man den minimalistischen Stil bevorzugte, kommt nun (natürlich) der Gegentrend auf uns zu. Und der ist vor allem eins: opulent! Wir verraten euch, wie ihr die auffälligen Trendstücke richtig stylt.

Glamour Queens aufgepasst!

Fangen wir mit Ohrringen an, die zugegebenermaßen auch als kleine Kunstwerke durchgehen könnten. In Sachen Farbe und Stil sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Hauptsache sie sind auffällig. Was wiederum heißt, dass die Schmuckstücke ruhig den Fokus eures Looks bilden dürfen. Der Rest des Outfits sollte dann eher dezent gehalten werden. Ein Basic-Shirt, eine coole Mom-Jeans und süße Mules reichen zum Beispiel völlig aus. Übrigens: Falls ihr keine Ohrlöcher habt, müsst ihr nicht auf den Trend verzichten. Die Ohrringe gibt es auch als Clips. 

Je größer, desto besser

Auch Ketten und Armbänder bleiben von dem XXL-Trend nicht verschont. Hier wird das Augenmerk besonders auf Glieder und Panzerketten gelegt. Ja genau die, die in den 80ern mit Rippchen-Tanktops kombiniert wurden (kein Kommentar!). Ein paar Jahrzehnte später stylt man sie jedoch ganz anders, und zwar zu edlen Blusen und schicken Oberteilen. So erzielt man ganz einfach den perfekten Stilbruch. Je nach Anlass könnt ihr den restlichen Schmuck wie Ringe und Ohrringe komplett weglassen oder auf das XXL-Teil abstimmen. 

Statement setzen

Nun zu den Ringen. Die bekommen nämlich auch ein XXL-Update. Das muss per se kein großer Klunker oder fetter Diamant sein – würde aber natürlich auch gehen. Besonders im Trend liegen allerdings Ringe, die buchstäblich ein Statement setzten. Ob in Tier- oder Herzform, Ketten-Optik oder mit Buchstaben und Wörtern versehen – hier könnt ihr euch frei austoben. Wem das zu viel ist, kann auch einen einzigen Statement-Ring mit anderen filigranen Ringen kombinieren oder ganz für sich alleine wirken lassen.

Eines steht fest: In Sachen Bling Bling hat es dieser Schmuck-Trend absolut in sich. Wie schon gesagt, sollte deshalb der Rest des Looks schlicht ausfallen. Wilde Muster, auffällige Schnitte und ein ausgefallenes Make-up wären zu viel des Guten. Wählt Basic-Klamotten, ein leichtes Tages-Make-up und lasst den Schmuck im Rampenlicht stehen. 


Mehr zum Thema