It-Bags: Diese heißen Styles tragen wir 2020 zur Schau

Ob Clutch, Cross Body, Shopper, Henkel- oder Beuteltaschen. Ob klein, groß, monochrom oder bunt. Wir alle lieben sie – Handtaschen! Wir zeigen euch fünf heiße Taschen-Trends, die ihr 2020 auf keinen Fall verpassen dürft. 

Während die kleine, feine Clutch 2020 immer größer wird, schrumpft die sonst so geräumige Henkeltaschen auf Mikro-Größe. Tja, was sollen wir sagen, die Taschen-Trends 2020 nehmen ganz neue Dimensionen an. Verstehen muss man das nicht, aber tragen unbedingt. Denn die neuen heißen Styles machen eure Outfits zum absoluten Hingucker. Egal ob unter dem Arm oder über der Schulter getragen, diese fünf Taschen-Trends dürfen euch dieses Jahr einfach nicht fehlen. 

Hier steppt der Bär... ääh, die Tasche!

Bottega Venetas Padded Cassette Bag ist Vorreiter für den gehypten Stepp-Trend – und fast überall ausverkauft! Fashionistas wie Leonie Hanne und Caro Daur tragen die gepolsterten Taschen auf Instagram bereits rauf und runter. Kein Wunder, der besondere Stepp-Look ist ein absoluter Hingucker! Egal ob in einem coolen Cameltpm oder süßem Babyblau – eine gesteppte Tasche auf der Schulter peppt jedes Outfit auf.  

The bigger the better!

Normalerweise kennen wir die Clutch als elegante Abendtasche, in die gerade mal das Wichtigste vom Wichtigsten passt. Die "The Pouch" Clutch von Bottega Veneta kommt dagegen im XXL-Look mit voluminösen Raffungen daher. So bietet die It-Bag genug Platz für alle möglichen Dinge, die man im Alltag eben so braucht: Handy, Schlüssel, Portemonnaie, Kugelschreiber, Desinfektionsgel, Notizbuch, Taschentücher, Make-up, Tampons und so weiter... Einfach praktisch!

Mini, Mikro, Nano – klein aber oho!

Während die Clutch immer größer wird, sind große Henkeltaschen um ein zehnfaches geschrumpft. Diesen Trend haben wir vor allem dem Modelabel Jacquemus zu verdanken. Dieses brachte neben Mikro-Bags auch Nano-Bags auf die Laufstege und von dort an die Handgelenke der einflussreichsten Fashion-Influencer. Und tadaaa, the hype is real! Praktisch sind die Taschen keineswegs, aber süß definitiv. Und trotz ihrer Größe – oder gerade deswegen – ziehen die beliebten XS-Bags einfach sofort alle Blicke auf sich! 

Die reinste Naturschönheit! 

Canvas Bags sind DER Taschen-Trend für diesen Frühling und Sommer. Die großen, geräumigen Tote Bags bestehen zum größten Teil aus einem festen Baumwollstoff und bestechen mit ihrem minimalistischen, natürlichen Look. Die Kombination aus beigen Stoff und braunem Leder ist besonders zeitlos und macht ordentlich Lust auf Urlaub. Die Canvas Bags sind aber keineswegs ein reines Urlaubs-Accessoire. Varianten wie die Book Tote von Dior mit ihrem bestickten Monochrom-Look ergeben gepaart mit einer lässigen blue Jeans und einem weißen Hemd den perfekten On-The-Run-Look! 

Mehr ist bekanntlich mehr!

Je kleiner die Taschen werden, desto weniger Platz hat man – klingt logisch. Wieso dann nicht also gleich zwei oder drei Mikro-Taschen auf einmal tragen. Deshalb kombinieren mehrere Designer und Modehäuser Mikro-Bags einfach miteinander. Diese hängen meist an einem breiten Gürteln und können crossbody oder als Bum Bag getragen werden. Praktisch, die Hände sind frei und ein bisschen mehr Platz für Handy, Schlüssel und Co gibt es auch! 

Hach, wir sind sooo verliebt in die Designs, dass wir uns gar nicht entscheiden können, welche It-Bag zuerst bei uns einziehen soll. Wir hätten dann gerne einfach alle, daaaanke! 

Themen in diesem Artikel