Wie du deine Tasche trägst, sagt eine Menge über dich

Du dachtest, es sei entscheidend, welche Tasche du kaufst? Wie du sie trägst, sagt mindestens genauso viel über dich aus!

Über der Schulter, in der Hand, vorne, hinten, seitlich? Wie trägst du deine Tasche? Experten für Körpersprache behaupten, dass es keine zufällige Entscheidung ist, wie wir unser Portemonnaie, unseren Lippenstift und unseren Wohnungsschlüssel durchs Leben tragen. Die Art und Weise, wie wir diese Dinge transportieren, sagt angeblich einiges über unsere Persönlichkeit aus.

Die bekannte amerikanische Psychologin Dr. Kathlyn Hendricks, die mit ihrem Mann Dr. Gay Hendricks mehr als 35 psychologische Bücher geschrieben hat, findet in der Art, wie wir uns unsere Tasche tragen, versteckte Botschaften. Erkennst du dich wieder?

So findet ihr die perfekte Brille für eure Gesichtsform

Diagonal über der Schulter, mit der Tasche vorne

Wenn du deine Tasche so vor dir herträgst, benutzt du sie wie eine Art Rüstung. Diese Art weist auf eine vorsichtigere Persönlichkeit hin. Bist du eher zurückhaltend und still?

Diagonal über der Schulter, mit der Tasche hinten

Laut Dr. Hendricks bist du eine urbane Kämpferin mit einem klaren Ziel vor Augen, wenn du deine Tasche hinten trägst. Du fühlst dich unabhängig und magst es funktional. Die Tasche spielt ihre Rolle im Hintergrund und stört dich nicht. Marke und Aussehen sind dir nicht so wichtig.

Über der Schulter, die Tasche schwingt frei

Wer seine Tasche locker und frei schwingend über der Schulter trägt, beweist Ungezwungenheit und Leichtigkeit. Hier steht nicht die Tasche im Vordergrund - sondern das Leben.

Über der Schulter, die Tasche nah am Körper

Du bist praktisch veranlagt. Deine Bewegungsfreiheit ist dir wichtiger als das Zurschaustellen eines Accessoires. Du bist kein Pfau, sondern erledigst ganz pragmatisch die Dinge, die zu tun sind.

In der Armbeuge

Wer seine Tasche über den Arm hängt, legt Wert auf Status und Position, sagt Hendricks. Damit legt man einen Arm quasi lahm - und zeigt der Welt, dass man nicht beide braucht, um durchs Leben zu gehen. Außerdem stehen Marke und Aussehen der Tasche im Vordergrund.

In der Hand

Manche Griffe sind so kurz, dass sich die Tasche nur in der Hand tragen lässt. Was aber, wenn der Gurt eigentlich lang genug wäre, um sie über der Schulter zu tragen? Dann ist sie für uns wie eine Aktentasche, wenn wir sie trotzdem in der Hand halten. Damit signalisieren wir: Mein Job ist (mir) wichtig - ich kann mehr, als ein schickes Accessoire zur Schau zu stellen.

Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!