VG-Wort Pixel

Bangles Darum ist dieser Schmucktrend besonders zeitlos

Eine Frau trägt verschiedene Armreifen auf der Paris Fashion Week 2022
Ein buntes Fest an den Handgelenken: Auch auf der Pariser Fashionweek stehen Bangles hoch im Kurs.
© Edward Berthelot / Getty Images
Trends kommen und gehen. Wir stellen euch einen vor, der nicht nur besonders zeitlos ist, sondern sich auch einen festen Platz in unserem Schmuckkästchen verdient hat: Bangles! 

Was wir schon lange mit Halsketten praktizieren, schwappt jetzt auch auf unseren Arm-Schmuck über. Da heißt es ab jetzt: Je mehr, desto besser! Das fröhliche Layering klappt mit Bangles (zu Deutsch: Armreifen) am besten. Denn: Die Schmuckstücke sind ebenso schön wie zeitlos – und in den verschiedensten Designs zu haben. 

Darum erobern Bangles jetzt unsere Fashion-Herzen

Das "Love Bracelet" von Cartier ist wohl der bekannteste und ikonischste Vertreter der Bangles – und bekommt jetzt ebenso schönen Zuwachs. Denn Armreifen gibt es von beinahe jedem Label in unterschiedlichen Preisklassen. Perfekt, um sich mit ausgewählten Pieces an den Trend heranzutasten. Bangles funktionieren nicht nur als Layering-Accessoire gut, sie machen natürlich auch allein an unserem Handgelenk eine tolle Figur. 

Der wohl größte Pluspunkt des Trend-Accessoires: Die meisten Modelle haben zwei Enden und sind an einer Stelle offen. Das macht nicht nur das Anziehen bequem, sondern sorgt auch dafür, dass der Armreif schnell und einfach an die Größe des Handgelenks angepasst werden kann. 

So vielseitig kannst du Bangles kombinieren

Weil Armreifen in ihrer ursprünglichen Form selbst relativ stabil sind, verheddern sie sich weniger mit anderen Schmuckstücken, die du gleichzeitig trägst. Angefangen mit einem Armreifen kannst du deine Accessoires so miteinander kombinieren, wie es dir gefällt. Ob du nur wenige, ausgesuchte Bangles trägst, oder viele auf einmal: Das Styling ist dir überlassen. Wichtig ist nur, nicht zu viele verschiedene Texturen, Farben oder Muster in das Layering zu bringen – das kann schnell überladen wirken. 

Besonders schön wirken mehrere, schlichte Bangles in Kombination miteinander. Wenn dir das Stacking aus Armreifen zu unflexibel oder starr wirkt, kannst du mit einem dünnen Armband mehr Bewegung und einen spannenden Kontrast schaffen. 

Serena Rossi winkt beim Filmfestival in Venedig in die Kamera
Clean und elegant: Serena Rossi kombiniert drei Bangles miteinander.
© John Phillips / Getty Images

Sehr minimalistisch wird der Look, wenn du dich für eine Kombination aus einer Uhr und einem Armreifen entscheidest. Manchmal braucht es eben nicht mehr, als die liebsten Schmuckstücke, die miteinander getragen oft noch schöner wirken als allein. 

cre Brigitte

Mehr zum Thema