VG-Wort Pixel

Update für die Haare Lockenwickler feiern ein Comeback

Update für die Haare: Lockenwickler feiern ein Comeback
© Tom Kelley Archive / Getty Images
Die Mode- und Beauty-News des Tages im BRIGITTE-Ticker: Der Lockenwickler ist zurück +++ Nike koopieriert mit Jacquemus +++ Gucci zeigt bei der Resort-Show, wie cool Stirnbänder aussehen können +++ Balenciaga lanciert neue "Limited Edition" und die gefällt nicht allen. 

Aktuelle Mode- und Beauty-News im BRIGITTE-Ticker:

19. Mai 2022

Lockenwickler sind zurück

Ein Trend der 70er-Jahre ist zurück – und zwar in unseren Haaren. Ein kleines Gadget, das in kürzester Zeit für schöne Wellen und viel Volumen sorgt – der Lockenwickler. Erspäht haben wir die Wickler schon vor einiger Zeit, um den sogenannten "Curtain Bangs" Schwung und Form zu verleihen – sie können aber auch super genutzt werden, um die kompletten Haare zu stylen.

So einfach ist die Anwendung: Haare strähnenweise aufwickeln, fünf Minuten warm föhnen und danach kurz auskühlen lassen. Die Wickler vorsichtig herausnehmen et voilà! Schon sitzt die Frisur.

Wie locker oder definiert die Locken sein sollen, ist ganz simpel zu steuern. Je größer der Wickler desto größer und weicher die Welle. Wer einen Lockenkopf-Style haben möchte, kann einfach zu kleineren Lockenwicklern greifen, so werden die Locken auch definierter. Ein kleiner Tipp: Für den Frisch-vom-Friseur-Effekt kann das Styling mit einem Texturspray oder leichtem Haarspray abgeschlossen werden, sodass die Haare den ganzen Tag frisch gestylt aussehen.

18. Mai 2022

Nike und Jacquemus kreieren gemeinsame Capsule-Kollektion

Schon seit Simon Porte in Jacquemus’ Winterkampagne 2021 Sneakern im Nike-Stil zeigte wurde darüber spekuliert, jetzt ist es offiziell: Jacquemus und Nike bündeln ihre mehr als angesagten Design-Expertisen und bringen eine gemeinsame Capsule Collection auf den Markt. Nach erfolgreichen Kooperationen mit Luxusmarken wie Dior, Off-White oder Comme des Garçons reiht sich jetzt das junge französische Label Jacquemus in die Knaller-Kollaboration von Nike ein. Zusammen wollen der US-amerikanische Sportartikelhersteller und Designer Simon Porte Jacquemus "die Kultur des Sports erweitern und für die nächste Generation neu zu definieren" und "athletische Sportbekleidung für Frauen auf minimale Weise" neu interpretieren. 

 Zu den Highlights der 15-teiligen Kollektion sollen der "Humara"-Sneaker mit kleinem Nike-Logo, ein Faltenrock im Stil von Jacquemus' Lieblingstennisspielerinnen Emma Raducanu und Naomi Osaka und ein Bucket Hat gehören. Kein Wunder, dass die Fans auf Instagram schon ganz aus dem Häuschen sind! Jetzt heißt es nur noch etwas abwarten: Ab dem 28. Juni können wir den gemeinsamen Drop exklusiv auf Jacquemus.com, ab Spätsommer 2022 dann weltweit im Nike-Einzelhandel shoppen. 

17. Mai 2022

Stirnbänder sind laut Gucci das neue Haaraccessoire 

Ihr könnt euer Haar gar nicht genug mit Klammern, Spangen und Haarreifen verzieren? Wir raten: weg, damit (zumindest vorerst). Denn auf den aktuellen Cruise-Shows haben wir ein ganz anderes Haaraccessoire gesichtet: Das Stirnband zurück! Ob sportlich oder glamourös, Haarbänder verlieren diesen Sommer endgültig ihr Kleinmädchen-Image und werden in der rockigen Version sowohl von Stars als auch auf den Laufstegen rauf und runter getragen. 

Es wird bunt: Stirnband bei Gucci Resort Women Off Season Show 2023.
Es wird bunt: Stirnband bei Gucci Resort Women Off Season Show 2023.
© Imaxtree

Stirnbänder in der Bandana-Tragweise bringen ein wenig 60er-Jahre-Nostalgie in die Frisur. Wie hip der Hippie-Look in bunt oder schimmernden Tönen auf dem Kopf aussehen kann, demonstrieren gerade zahlreiche Models auf der Gucci Resort Off Season Show 2023. Also aufgepasst: Besonders mit streng zurückgegeltem Haar oder offenen Wellen ist das Stirnband ein heißer Anwärter auf den Trend-Style des Sommers. 

Ganz neutral: Stirnband bei Gucci Resort Women Off Season Show 2023.
Ganz neutral: Stirnband bei Gucci Resort Women Off Season Show 2023.
© Imaxtree

16. Mai 2022 

Hot oder Schrott? Bei diesem Sneaker spalten sich die Meinungen

Werke, bei denen die Meinungen der Öffentlichkeit stark auseinandergehen, ist in der Kunst keine Seltenheit. Nicht zuletzt ist daraus der berühmte Spruch entstanden: "Ist das Kunst oder kann das weg". In der Mode gibt es ähnliche Phänomene – wer erinnert sich noch an die Sonnenbrille, die Plastikstreifen anstatt schützende Gläser hatte oder Strickpullover mit Löchern? Und auch vor Schuhen wird nicht Halt gemacht. Balenciaga hat seine neue Limited Edition des Paris High Top Sneaker vorgestellt, den man schon jetzt im Online-Shop vorbestellen kann – für stolze 1450 Euro. Bei dem Schuh handelt es sich um einen klassischen High Top Schuh, jedoch mit einem gravierenden Unterschied. 

Der neue Luxustreter sieht aus, als käme er direkt aus dem Müll. Einschnitte, Kratzer, Dreck und ein aufgesprühtes Logo geben dem neuen Sneaker einen ungewöhnlichen Used-Look, der nicht bei allen Fans gleichermaßen gut ankommt. Ob hinter dem neuen Balenciaga-Schuh eine raffinierte PR-Strategie steckt oder Luxus und Streetwear noch mehr verzahnt werden soll, ist nicht bekannt, doch ein Mainstream-Piece wird der neue Paris Sneaker bestimmt nicht. 

Die Mode-Beauty-News der vergangenen Woche

Du hast die Mode- und Beauty-Neuigkeiten der letzten Woche verpasst? Kein Problem, hier kannst du sie nachlesen. 

ibo / jho Brigitte

Mehr zum Thema