VG-Wort Pixel

Gekonnt eingesetzt Diese 5 Accessoires lassen dich jünger wirken

Es gibt Accessoires, die dich jünger wirken lassen, als du bist.
© alonesdj
Accessoires können wahre Wunder bewirken und aus einem langweiligen Outfit einen aufregenden Look zaubern. Aber sie schaffen NOCH mehr: Bestimmte Teile lassen dich jünger wirken, als du bist. Wir verraten dir, welche das sind.

Hüte, Ohrringe, Ketten oder Gürtel – sicherlich hast du auch ein paar Accessoires in deinem Schrank, die immer mal wieder zum Einsatz kommen. Falls du den Wunsch hast, optisch ein wenig jünger zu wirken, kannst du sie auch ganz gezielt dafür einsetzen. Denn es gibt einige Teile, die ihre:n Träger:in jünger aussehen lassen können, als sie/er eigentlich ist. 

1. Creolen

Sie sind wieder da! Oder waren sie überhaupt zwischendurch ganz weg? Creolen sind derzeit wieder die absoluten Lieblinge von Modeblogger:innen und Influencer:innen. Das Besondere ist, dass diese schlichten Ohrringe ein Statement setzen, ohne zu auffällig zu sein. Und noch dazu schummeln sie ein paar Jährchen weg, da sie sehr viel Lebendigkeit ausstrahlen und stets mit Jugendlichkeit assoziiert werden.

2. Ringe

Ringe sind momentan wieder total im Trend. Dabei sollten es möglichst viele zarte Ringe sein, die miteinander kombiniert werden. Sogar auf einen Finger lassen sich problemlos mehrere dieser zierlichen Stücke stecken. Das ergibt nicht nur endlos viele Variationsmöglichkeiten, sondern verleiht auch ein bisschen jugendliches Hippie-Flair.

3. Armbänder und -reifen

Was für Ringe gilt, ist auch bei Armschmuck der absolute Trend. Mehrere zarte, aber auch dickere Armbänder und - reifen kombiniert, strahlen Jugendlichkeit aus. Gerade wenn der Look noch etwas trist und langweilig wirkt, können sie das gewisse Etwas bringen. Dem Mischen von Farben und Mustern sind dabei keine Grenzen gesetzt. Toll sieht es aber auch aus, wenn der Armschmuck an die Farbgebung des Outfits angepasst ist.

4. Caps

Dass Caps Coolness ausstrahlen, ist nichts Neues. Lange Zeit waren die Cappies allerdings von der modischen Bildfläche verschwunden und erleben momentan ihr absolutes Revival. Du musst also kein Hipster, Hip-Hopper oder Skater sein, um ein Cap tragen zu können. Die Kopfbedeckung lässt sich mühelos zu fast jedem Outfit kombinieren und kann den Look so komplettieren. Und was noch ein großer Vorteil ist: Caps sind die beste Waffe gegen Bad Hair Days. Wenn das kein gutes Argument ist ...

5. Gürtel- bzw. Bauchtaschen

Entweder man liebt sie oder man hasst sie: Seit geraumer Zeit sieht man die Gürtel- oder Hüfttaschen, die mit Vorliebe quer über den Oberkörper getragen werden. Das ist nicht nur praktisch, um wichtige Dinge wie Geld und Handy griffbereit zu haben, es strahlt auch Jugendlichkeit aus. Während viele Handtaschen eher damenhaft wirken, haben Cross-Body-Bags eher etwas erfrischend Unkompliziertes.

Mehr zum Thema