VG-Wort Pixel

Fashion-Alternativen Sommer-Looks für alle, die keine Kleider mögen

Fashion-Alternativen: Sommer-Looks für alle, die keine Kleider mögen
© Edward Berthelot / Getty Images
Kleider sind in der warmen Jahreszeit einfach übergeworfen und schön luftig – trotzdem sind sie nicht immer ganz praktisch. Wer also ungerne Kleider trägt und eine sommerliche Alternative sucht, ist hier genau richtig! 

Das sommerliche Kleid ist schnell angezogen und braucht oft keine Accessoires, um stylisch zu sein. Aber praktisch sind sie nicht immer und manchmal möchten wir eben kein Dress überwerfen. Auch andere Kleidungsstücke können im Sommer funktionieren. Wir zeigen euch drei super praktische und stylische Alternativen für alle, die keine Kleider mögen. 

1. Matching Two-Piece

Die wohl einfachste Alternative für Kleider sind passende Zweiteiler. Das Beste an diesem Look ist, dass die Kombinationsmöglichkeiten quasi endlos sind. Ob lang oder kurz, schlicht, bunt oder gemustert, eng oder locker geschnitten – für jeden Geschmack lässt sich etwas finden. Und die Teile lassen sich toll einzeln und zusammen tragen. Außerdem muss man sich wirklich niemals unsicher sein, ob das Outfit, was man gewählt hat, überhaupt zusammen passt. In diesem Sommer besonders im Trend: psychedelische Muster im Hippie-Style. 

2. Jumpsuit

Die nächste Alternative ist ein Evergreen der Sommer-Garderobe: Anziehen und der Look steht – ähnlich wie bei einem Kleid. Mit dem Unterschied, dass man gleichzeitig eine Hose trägt! Jumpsuits lassen sich für verschiedenste Anlässe stylen – egal ob im Alltag mit Sneakern, zu Partys oder Hochzeiten mit hohen Schuhen oder sogar am Strand mit Schlappen – es passt wirklich immer. Lockere Schnitte mit coolen Mustern sind in diesem Jahr besonders beliebt. 

3. Hosenrock

Der sogenannte "Skort" ist eine Wort-Mischung aus "Shorts" und "Skirt" – und genau das ist es auch. Dieses Kleidungsstück erlebt wieder einmal ein Trend-Comeback aus den 2000ern und überzeugt vor allem mit Komfort. Der süße und verspielte Look von einem kurzen Rock bleibt erhalten und trotzdem muss man sich keinerlei Gedanken machen, wie man sich bewegt, denn darunter ist eine Hose integriert – praktisch, oder? Hosenröcke kommen inzwischen auch in allen möglichen Ausführungen: eng oder super luftig, mit Gürtel, asymmetrisch und aus unterschiedlichen Materialien – die Auswahl ist also groß genug, um für verschiedene Situationen einen passenden Look zu finden.

Brigitte

Mehr zum Thema