VG-Wort Pixel

Lady Diana hat sie geliebt Tennissocken erobern die Fashion-Szene zurück

Lady Diana im Jahr 1995
Lady Diana im Jahr 1995
© Anwar Hussein / Getty Images
Zu Gesicht bekommen wir sie eigentlich nur im Sportstudio oder auf dem Tennisplatz – bis jetzt. Denn hochgezogene Tennissocken sind gerade auf dem Vormarsch, erobern die Runways internationaler Labels und prägen den Streetstyle der Saison. Wie ihr sie am besten stylt, erfahrt ihr hier.

Im Frühling 2022 haben weiße Tennissocken nicht mehr nur einen funktionalen Hintergrund. Sie etablieren sich als modisches Statement und werden – so hoch wie möglich gezogen – in Szene gesetzt. Wie cool das aussehen kann, hat uns auch schon Lady Diana, † 36, gezeigt. Die Mutter von Prinz William und Prinz Harry trug im Jahr 1995 Sneaker zu hochgezogenen, weißen Sportsocken – eines ihrer berühmtesten Outfits. 

Lady Diana im Jahr 1995
Lady Diana im Jahr 1995
© Anwar Hussein / Getty Images

27 Jahre später reaktivieren internationale Designerlabel wie Miu Miu, Lacoste und Tod's den Trend, lassen ihre Models mit hochgezogenen Socken über den Runway laufen. Und sie setzen noch einen drauf: Statt zu Radlershorts und Pullover werden Tennissocken in dieser Saison mit Kleidern, Röcken und edlen Bermuda-Shorts kombiniert. Was ihr dabei beachten solltet, verraten wir euch hier.

Hochgezogene Socken und Kleider

Fangen wir mit der Königsdisziplin der Tennissocken-Inszenierung an: Die Kombination mit einem Kleid kann schnell unstimmig wirken. Wichtig ist, dass ihr ein Kleid mit der richtigen Länge auswählt. Ist das Dress nämlich zu lang, lassen hochgezogene Socken eure Beine optisch kürzer aussehen. Wählt ihr hingegen ein Mini-Kleid mit betonter Taille, verschiebt ihr durch hochgezogene Socken die Proportionen. Das Ergebnis: Eure Beine wirken endlos. Auch müssen es nicht zwingend weiße Socken sein, vor allem in Kombination mit schwarzen Loafern empfehlen wir euch, dunkle Socken zu wählen. Das sorgt für ein stimmiges Bild und lässt euren Look edel erscheinen.  

Miu Miu Runwayshow Frühjahr/Sommer 2022
Miu Miu Runwayshow Frühjahr/Sommer 2022
© Imaxtree
Tod's Runway-Show Frühjahr/Sommer 2022
Tod's Runway-Show Frühjahr/Sommer 2022
© Imaxtree

Tennissocken und Shorts

Apropos Proportionen: Ähnliches gilt auch für kurze Shorts. Je kürzer die Hose, desto länger dürfen die Socken sein. In Sachen Farbauswahl könnt ihr auch gerne zu farbigen Alternativen greifen. Wie cool diese Kombination aussehen kann, beweist Lacoste während ihrer Frühjahr-/Sommer-Präsentation. Das Model trägt einen Zweiteiler bestehend aus Shorts und  Shirt und greift mit burgunderfarbenen, hochgezogenen Socken die Farbe des Outfits wieder auf – stylisch, sportlich, hip. 

Lacoste Runway-Show Frühjahr/Sommer 2022
Lacoste Runway-Show Frühjahr/Sommer 2022
© Imaxtree

Tennissocken und Bermuda-Shorts

Wer den Look bürotauglich gestalten möchte, kann hochgezogene Socken auch zu einer Bermuda-Shorts kombinieren. Damit der Look dennoch stimmig wirkt, ist die Farbe der Socken ausschlaggebend. Neutrale Töne wie Creme, Beige oder Hellbraun oder Braun verschmelzen mit der Haut. Damit steht die Socke zwar nicht im Vordergrund, stellt allerdings eine tolle Alternative zum Stiefel dar. Oversized-Blazer und Loafer dazu, fertig ist der Business-Look.

Lacoste Runway-Show Frühjahr/Sommer 2022
Lacoste Runway-Show Frühjahr/Sommer 2022
© Imaxtree

Ausblick: Auch im Herbst/Winter 2022 bleibt der Trend

One-Hit-Wonder? Auf keinen Fall. Denn wie uns bereits die Designer-Styles der Herbst-Winter-Kollektionen verraten, wird der Trend auch in der nächsten Saison bleiben. Allerdings nicht in Form von Socken. Stattdessen zieren Stulpen die Waden der Models während der Miu Miu Show in Paris.

Miu Miu Runway-Show Herbst/Winter 2022
Miu Miu Runway-Show Herbst/Winter 2022
© Imaxtree
jku Brigitte


Mehr zum Thema