Anzeige
Anzeige

Fashion Week in Mailand Drei Trends, die ihr kennen solltet

Das Finale der Show von Fendi in Mailand. 
Das Finale der Show von Fendi in Mailand. 
© Victor Virgile / Getty Images
Während der Fashion Week jagt in den Modemetropolen ein Trend den nächsten. Nach der Mailänder Modewoche geht es für das Who-is-Who in Paris weiter. Vorher fassen wir euch, die drei interessantesten Trends aus Milan zusammen.

Für die Mailänder Modewoche reisen Stars und Fashionistas aus aller Welt in die italienische Metropole. Auf den Laufstegen von Dolce & Gabbana, Gucci und Max Mara zeigen die bekanntesten Topmodels der Welt, was kommende Saison Trend wird – da kann man schnell mal den Überblick verlieren. Welche drei Trends ihr dennoch auf dem Schirm haben solltet, verraten wir euch hier. 

Diese drei Trends von der Fashion Week in Mailand solltet ihr kennen

1. Glossy Cherry Red

Der Burgundy Trend von diesem Herbst geht in die nächste Runde. Auf den Laufstegen in Mailand wurde ein "Glossy Cherry Red" nicht nur einmal gesehen: Ob Gucci, Bottega Veneta oder Versace – sie alle präsentieren die Trendfarbe der nächsten Saison. Taschen, Schuhe oder einen kompletten Look? Ein roter Farbtouch ist überall willkommen.

Fashion Week in Mailand: Drei Trends, die ihr kennen solltet
© Daniele Venturelli / Getty Images

Gerade Gucci hat sich die Farbe angeeignet. Mit der "Gucci Ancora"-Show feiert der neue Kreativdirektor Sabato de Sarno sein Debüt, die Farbe steht mehr im Fokus denn je. 

2. Diskreter Luxus

Die Welt des Luxus befindet sich im Wandel. Während vor ein paar Jahren noch die Marken und ihre Logos zur Schau gestellt wurden, wo nur möglich und als Statussymbol galten, ist in Mailand von Logos kaum etwas zu sehen, sie sind wenn nur klein und diskret. In Zeiten von "Quiet Luxury" liegt bei den Designs nun der Fokus mehr auf der Qualität und Handwerkskunst.

Prada hat diese Saison am meisten mit diesem Wandel überzeugt. Obwohl wir bei der Luxusmarke gewohnt sind, auf das kleine Dreieck zu achten in welchem sich das Logo befindet, können wir in dieser Kollektion nur danach suchen. Die Frühjahrskollektion für 2024 besticht durch simple Schnitte, hochwertige Stoffe und klassische Silhouetten.

Ein cleaner Look auf dem Runway von Prada in Mailand.
Ein cleaner Look auf dem Runway von Prada in Mailand.
© Giovanni Giannoni / Getty Images

3. Technologie trifft Mode

AI oder künstliche Intelligenz rücken auch während der Fashion Weeks mehr und mehr ins Rampenlicht. Im März hatte Coperni während der Pariser Fashion Week mit Robotern von sich reden gemacht, im April dieses Jahres fand die erste "AI Fashion Week" statt – egal ob bei Design, Präsentation oder Herstellung, der Einfluss von neuen Technologien ist nicht mehr zu leugnen. 

Das Set der "Techtopia"-Show von Boss. 
Das Set der "Techtopia"-Show von Boss. 
© Pietro D'Aprano / Getty Images

Boss hat in Mailand mit dem Motto "Techtopia" überzeugt. Das Highlight der Show ist Sophia, ein in Hongkong entwickelter Roboter, der mit den Gästen der Show interagierte und Fotos mit Naomi Campbell und Co machte. Die durch AI inspirierte futuristische Kollektion vereint die Wurzeln der Marke, die einen klassischen Arbeitslook verkörpern, mit einer neuen Generation von Workwear. Die Kollektion besteht aus edlen, strukturierten Stoffen und schicken Silhouetten, wobei der Schwerpunkt auf einem sauberen, ununterbrochenen Look liegt. Einzelne Modelle kombinieren auf stylische Weise pflanzliche Fasern mit modernsten Hightech-Konstruktionsmethoden. 

Brigitte

Mehr zum Thema

VG-Wort Pixel