VG-Wort Pixel

Schuhtrend der Fashion-Week Darauf kommst du nie – und wir haben ihn alle im Schrank

Schuhtrend der Fashion-Week: Darauf kommst du nie – und wir haben ihn alle im Schrank
© David M. Benett/Dave Benett / Getty Images
Die Modewelt begeistert uns jedes Jahr aufs Neue mit ausgefallenen Looks. Vieles ist vorhersehbar, schließlich spekulieren Modeexpert:innen und Designer:innen schon lange im Voraus, was Trend sein wird. Mit diesen Schuhen auf dem Laufsteg hätte allerdings niemand gerechnet: Flip-Flops!
von Alenka Jepsen

Mit Flip-Flops verbinden wir erstmal schrille Bade-Sandalen, Sommerurlaub und Strand. Im Alltag kommen sie nur dann zum Einsatz, wenn es schnell gehen muss. Etwa beim kurzen Gassigang mit dem Hund oder einem abendlichen Kioskbesuch um die Ecke. Die Zehentreter zu einem besonderen Anlass zu tragen, klingt fast schon nach einer Modesünde. Kaum zu glauben also, dass genau diese Schuhe jetzt die Fashion-Week eroberten… Bei der Burberry Show für Frühjahr/Sommer 2023 in Bermondsey wurde kein Schuh öfter getragen. Dort bekamen wir überwiegend Flip-Flops zu sehen – die aber in allen Variationen!

Flip-Flops: Stilbruch mit Stil

Naomi Campbell schritt in langem Rock und passender Jacke über den Laufsteg, Mariacarla Boscono trug ein elegantes, schulterfreies Kleid. Beide Frauen kombinierten ihren Look mit schwarzen Flip-Flops. Stella Maxwell und Bella Hadid folgten in einer Absatz-Variante. Das zog sich durch die gesamte Kollektion, auch alle anderen Models trugen zu ihren edlen Roben Flip-Flops in allen Formen und Farben. Selbst Gäste schlossen sich dem Look an. Kanye West zeigte sich ganz in schwarz. Und an den Füßen? Natürlich Flip-Flops! In diesem Fall mit silbernen Schmucksteinen besetzt.

Naomi Campbell bei der Burberry Show im September
Naomi Campbell bei der Burberry Show im September
© Tim Whitby/BFC / Getty Images

Der Flip-Flop-Trend beweist aufs Neue, dass es weniger darum geht, was wir tragen, sondern vielmehr darum, wie wir es tragen. Alles kann stylisch kombiniert und vor allem neu interpretiert werden. Außerdem bieten uns Flip-Flops auf dem Laufsteg eine gewisse Nahbarkeit. Mindestens ein Paar haben wir alle im Schrank und auch in neu finden sich etliche Modelle für einen fairen Preis. Nachstylen war nie leichter!

Stella Maxwell für Burberry im September 2022
Stella Maxwell für Burberry im September 2022
© Tim Whitby/BFC / Getty Images

Flip-Flop-Kauf: Do's und Don'ts

So begeistert wir vom Flip-Flop-Comeback auch sein mögen, hat vermutlich jede:r von uns die Erfahrung gemacht, dass Flip-Flops nicht gerade die bequemsten Schuhe sind. Zwar lassen sie dem Fuß viel Luft und drücken nicht, bieten dementsprechend aber auch wenig Halt. Längeres Tragen kann zu müden, verkrampften Füßen und unbeholfenem Gang führen. Beim Kauf solltest du deshalb auf eine federnde Sohle mit guter Dämpfung und ein qualitativ hochwertiges Fußbett achten. Ansonsten empfehlen wir Modelle mit Plateau oder mit schmalem Mini-Absatz (Kitten Heel) für den zusätzlichen Glamour-Effekt.

Models im Backstage der Burberry Runway Show 
Models im Backstage der Burberry Runway Show 
© David M. Benett/Dave Benett / Getty Images

Aufgepasst! Gepflegte Füße sind für Träger:innen ein Muss. Das Flip-Flop-Comeback bietet also gleichzeitig auch die perfekte Gelegenheit, sich mal wieder mit einer Pediküre zu verwöhnen.

Brigitte

Mehr zum Thema