VG-Wort Pixel

Fashion-Liebling Dieses Sommer-It-Piece der Influencer nehmen wir mit in den Herbst

Bella Hadid für Missoni
© ANDREAS SOLARO / Getty Images
Romy Schneider trug es, Brigitte Bardot, Jane Birkin und auch heute gehört es als ultimatives Sommer-Kleidungsstück in den Schrank einer jeden Fashionista: Das Häkelkleid. Wir zeigen dir, wie der Hauch von Nichts auch im Herbst eine gute Figur macht.

Es gibt Kleidungsstücke, die tragen wir rauf- und runter, um sie dann für einige Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte in den Untiefen unseres Schrankes zu vergessen. Dieses Schicksal blieb dem Häkelkleid erspart. Spätestens zur alljährlichen Festival-Saison wurde das It-Piece wieder hervorgekramt – bis auf dieses Jahr. Vielleicht liegt es an Corona und den dementsprechend abgeblasenen Events, dass der Modeklassiker aktuell eine Neuauflage erhält: In gedeckten Farben und Midi- bis Maxilänge nimmt das Häkelkleid Abschied vom Girly-Image und wird erwachsen – perfekt, um es erstmals auch im Herbst auszuführen. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

So tragen wir Häkelkleider

Der Sommer-Klassiker

Statt aufreizend und ultra-transparent wie die Coachella-Girls, tragen wir unser Crochet Dress jetzt in der Midi- oder Maxivariante. Im Sommer greifen wir farblich weiterhin am liebsten zum Klassiker weiß oder creme – nichts sieht schöner an sonnengebräunter Haut aus. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Mit edlen Accessoires und in Kombi mit Top und Shorts wirkt das Häkelkleid auch nicht mehr ganz zu nackt – perfekt für einen coolen Alltagslook oder zur Sommerparty unter freien Himmel. Die ultimative Outfit-Inspo liefert uns Scandi-Bloggerin Annabel Rosendahl.  

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Für wen es etwas sexier sein darf, setzt auf einen hautfarbenen Body, statt auf Shorts – der fällt unterm Dress gar nicht auf. Oh la la...

Für Fashion-Girls

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Britische Fashionistas wie Blaublüterin Amelia Windsor lieben das nachhaltige Label Cro-Che. Deren Bestseller: Mädchenhafte Mini-Häkelkleider in knalligen Farben. Alle Kleider sind handgefertigt und haben deshalb auch ihren Preis (Amelias Modell kostet 250 Euro). Dafür spielt man mit den 60s-inspirierten Teilen auch in der obersten Fashionliga mit. Unser Stylingtipp: Damit das Outfit nicht zu klein-mädchenhaft wird, brechen wir den Look, indem wir das Kleid zu trendigen Accessoires, wie Bucket Hat, Boots oder Sneaker kombinieren. Haare und Make-up dürfen so natürlich wie möglich ausfallen. An kühlen Tagen greifen wir einfach zur langärmeligen Variante.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Im Herbst

Ok...we are in love! Bei diesen tollen Häkelkleidern in Midilänge freuen wir uns schon fast auf die kühleren Tage. Die Dresses sind durch Schnitt und Farbe wahre Fashion-Allrounder und passen genauso gut ins Büro wie zur Datenight. Besonders gut können wir uns die hübschen Kleider in 70s-Optik zu Overknee-Stiefeln oder derben Cowboy-Boots vorstellen. Fehlt nur noch ein edler Wollmantel und wir sind ready für den Herbst! 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Was sagt ihr? Greift ihr weiterhin zur Flower-Power-Variante oder darf das Häkelkleid etwas edler ausfallen? Wir sind uns jedenfalls sicher: Bei den neuen Modellen würde selbst Stilikone Jane Birkin neidisch werden! 

ISA / ISA

Mehr zum Thema