VG-Wort Pixel

Herbsttrends 2022 4 Jacken, an denen wir aktuell nicht vorbeikommen

Von Trenchcoats bis hin zu Bomberjacken: Das sind die Herbsttrends
Von Trenchcoats bis hin zu Bomberjacken: Das sind die Herbsttrends
© Edward Berthelot / Getty Images
Die Blätter fallen langsam von den Bäumen, die Temperaturen sinken und das heißt: Der Herbst kommt! Um uns gut auf die kältere Jahreszeit vorzubereiten, schauen wir uns jetzt nach den perfekten Jacken um, die uns durch die Zeit begleiten und auch den Übergang zum Winter verschönern.

Eine gute Jacke zu finden, ist nicht immer ganz leicht – vor allem nicht im Herbst. Die Temperaturen gehen zwar runter, aber wirklich darauf verlassen können wir uns nicht. Wir suchen also nach Jacken, die perfekt für den Übergang sind, das Wetter mitmachen und trotzdem stylisch aussehen. Um euch die ewige Suche zu erleichtern, haben wir die vier Trendmodelle herausgesucht, auf die ihr in der gemütlichen Jahreszeit besser nicht verzichten wollt. 

Herbsttrends: Bomberjacke, aber bitte Oversize

Sie ist zurück: die Bomberjacke. Und sie ist da, um uns ausgesprochen lässig aussehen zu lassen. Während sie lange Zeit als eine schlimme Modesünde galt und wir uns schmerzlich an die kurzen und eher eng geschnittenen Modelle erinnern, entscheiden uns jetzt für große und locker sitzende Styles. Kennzeichnend für die Jacken ist der niedrige Stehkragen sowie der enge Hüft- und Ärmelbund – dieser sitzt jetzt an der Hüfte deutlich entspannter. Die Flieger- oder auch Pilotenjacken im Oversize-Look passen hervorragend zu engen Kleidern und schicken High Heels, aber auch zu entspannten Styles mit weiten Hosen und Sneakern. 

Lederjacken: Ein zeitloses Kleidungsstück

Lederjacken waren nie wirklich weg und gehen eigentlich jederzeit, aber manchmal vergessen wir sie einfach. Umso besser, dass sie im Herbst zu den absoluten Must-haves zählen. Besonders gut sehen die Jacken aus, wenn sie etwas lässiger sitzen. Ob es eine richtige Bikerjacke wird, ein Kurzmantel aus Leder oder eine schlichte Hemdjacke – Leder ist dieses Jahr in allen Formen und Farben beliebt. Die Influencerin Emelie Lindmark zeigt, wie es geht und trägt eine weite Lederjacke mit einem Korsett-Top und einer gestreiften weiten Hose. Doch diese Jacken können nicht nur alltagstauglich getragen werden, auch zu High Heels und einem kurzen Kleid sehen die Modelle aus Leder supercool aus. Der besondere Vorteil: Das Material hält schön warm, sodass wir in den Outfits nicht so schnell frieren. 

Wir stehen auf Maxicoats

Im Herbst setzen wir wirklich auf das Maximum und entscheiden uns bei den ganzen Trends gerne für besondere Größenordnungen. Es darf weit sein und bleiben, so auch bei den Mänteln. Der Maxicoat zeichnet sich durch seine Überlänge aus, die bis zu den Knöcheln reicht. Außerdem sind die Trendteile sehr gradlinig geschnitten und eher in gedeckten Farben wie Grau, Beige und Dunkelblau zu entdecken. Dennoch kann auch Pink und Gelb für einen besonderen Eyecatcher sorgen und den Mantel in den Vordergrund rücken, wo er hingehört. Bei diesem Trend kannst du den Oversize-Look fortsetzen und weite, elegante Hosen und locker sitzende Pullover tragen. Auch ein schickes Strickkleid macht unter dem Mantel eine tolle Figur. Grenzen gibt es bei deinen Looks wirklich keine. 

So schön glänzend: Shiny Trenchcoats

Das Wort "Shiny" klingt nicht nur schön, sondern passt auch perfekt zu dem Begriff "Trenchcoat". Denn diesen Herbst erscheinen die Klassiker unter den Mänteln in besonderem Glanz. Shiny Trenchcoats passen perfekt in unsere Garderobe, weil sie nicht nur angesagt sind, sondern durch den klassischen Schnitt sehr elegant und besonders aussehen lassen. Der Trendmantel kann wirklich mit allem kombiniert werden, da die Länge viele Looks zulässt. Egal ob zur Jeans oder zum Minirock, der Mantel bringt jedes Outfit zum Glänzen. Nicht zu vergessen: Das Material ist sogar sehr praktisch, denn wenn es regnet, perlen die Tropfen einfach ab.

Brigitte

Mehr zum Thema