VG-Wort Pixel

Catherine, Princess of Wales Palast ändert Regel bezüglich ihrer Outfits

Catherine, Princess of Wales
Catherine, Princess of Wales
© Julian Finney / Getty Images
Zukünftig möchte der Palast keine Informationen über die Kleidung von Catherine, Princess of Wales, mehr an die Öffentlichkeit geben. Die Frau von Prinz William gilt weltweit als Mode-Ikone – genau das scheint jetzt zum Problem geworden zu sein... 

Catherine, Princess of Wales, 40, gilt als Stilikone und ist Fashion-Vorbild für unzählige Frauen. In der Vergangenheit hat der Palast bei offiziellen Auftritten der Frau von Prinz William, 40, Pressevertreter:innen mit den Marken und Outfitdetails gebrieft und viele Kleider waren binnen weniger Stunden ausverkauft. Der bekannte "Kate-Effekt". Nach den vielen offiziellen Terminen, die Kate Jahr für Jahr im Namen der Krone absolviert, wussten Presse und Fans so meist sofort, welche Marken die Princess of Wales bevorzugt, ob die Kleider neu oder maßgeschneidert sind und woher die Schmuckstücke stammen – Infos zum Inhalt der Termine spielten oft eine Nebenrolle. Das soll sich jetzt ändern! 

Palast hält über von Kate getragene Marken und Details fortan dicht

Weil der Fokus der Berichterstattung über Kate scheinbar zu viel auf ihren Outfits lag, möchte der Palast jetzt einen Schlussstrich ziehen und bestätigt, dass in Zukunft keine Informationen zu Marken oder Details ihrer Outfits rausgegeben werden. Der britische "Express" zitiert ein offizielles Statement, in dem es heißt, dass "Frust darüber herrscht, dass sich ein so großer Teil der medialen Berichterstattung nur darauf konzentriert, was [Kate] trägt". Die Hintergründe dieser Entscheidung sind klar; es soll mehr um die wohltätigen Zwecke gehen, die Kate nicht nur mit ihren Besuchen unterstützt, und um ihre Schirmherrschaften. Ausnahmen sollen laut "Express" bei besonders glamourösen Anlässen, wie zum Beispiel einem Staatsbankett oder einem Staatsbesuch, gemacht werden. 

Die Outfits von Catherine, Princess of Wales, sind beliebt auf Instagram

Fans von Kates Outfits werden jedoch wahrscheinlich nicht komplett auf Infos verzichten müssen; mittlerweile gibt es allein auf den Sozialen Medien unzählige Accounts und Fashion-Expert:innen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Kleider der Princess of Wales ausfindig zu machen. Auf Instagram ist "#katemiddletonstyle" mit über 150 Tausend Beiträgen der zweitbeliebteste nach dem allgemeinen Hashtag "#katemiddleton" mit 1,4 Millionen Beiträgen. Dicht gefolgt von "#katemiddletonfashion", "#katemiddletondress" und "#katemiddletonlook". Sogar Herzogin Meghan, 41, die neben Kate als royale Fashionista gilt und ebenfalls für ihren Stil bewundert wird, kann dieses Interesse nicht toppen: Unter dem Hashtag "meghanmarklestyle" sind auf Instagram "nur" 82,4 Tausend Beiträge zu finden. 

Kate hat ihren eigenen Stil entwickelt

Dass Mitarbeiter:innen des Königshauses Details zu den Outfits der Royal Family rausgeben, ist nicht erst seit Kate so. Auch Informationen über die Kleider der Queen, †96, oder von Königin Camilla, 75, wurden nach offiziellen Auftritten bestätigt, sorgten jedoch meist für nicht ganz so viel Furore, wie die von Catherine.

Sie mixt bezahlbare Mode von Zara oder H&M mit maßgeschneiderten Designerroben und Modeschmuck mit den Juwelen der Queen und macht sich so zu einem besonders nahbaren Fashion-Vorbild. Auch große Modehäuser und namhafte Designer nehmen sich den Stil der Dreifachmama zum Vorbild, erst kürzlich sprach Roland Mouret in einem Interview darüber, dass er seine neueste Kollektion mit Kate im Hinterkopf entworfen habe. 

Verwendete Quellen: express.co.uk , Instagram 

Dieser Artikel erschien ursprünglich bei GALA.

lho Brigitte

Mehr zum Thema