VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan Neue Fotos zeigen sie im "Suits"-Look

Herzogin Meghan: Neue Fotos zeigen sie im "Suits"-Look
© Getty Images
Seriös und elegant: Bei ihrem aktuellsten Auftritt setzt Herzogin Meghan auf eine altbewährte Mode-Kombi, die man so ähnlich schon aus ihrer Rolle bei "Suits" kennt.

All eyes on Meghan! Auch bei ihrem jüngsten Auftritt beim DealBook-Event der "New York Times" zieht Herzogin Meghan, 40, die Aufmerksamkeit auf sich. Nicht nur mit ihren Worten, sondern auch mit ihrem Look.

Herzogin Meghan: Eleganter Business-Look für Panel Talk

Zunächst scheint es, als hätte Herzogin Meghan ein dezentes Business-Outfit gewählt. Es ist elegant und zurückgenommen. Ein Look, den ihre Fans in letzter Zeit immer öfter von ihr zu sehen bekommen. Den schwarzen Body von Wolford kombiniert die Herzogin mit einer weiten High-Waist-Hose. Ein schwarz-goldener Gancini-Gürtel des Modelabels Salvatore Ferragamo ziert ihre Taille. An den Füßen trägt sie schwarze Pumps von Armani.

Herzogin Meghan reiste für ihre Teilnahme am DealBook-Summit extra nach New York. Mellody Hobsin schaltete sich via Video aus San Francisco dazu.
Herzogin Meghan reiste für ihre Teilnahme am DealBook-Summit extra nach New York. Mellody Hobsin schaltete sich via Video aus San Francisco dazu.
© DealBook Online-Summit New York Times

Armband soll böse Blicke fernhalten

Passend zum Gürtel wählt die Herzogin von Sussex auch goldenen Schmuck, der sich wunderschön von dem Schwarz absetzt. Wie so oft trägt sie ihr Love Bracelet (etwa 4000 Euro) und ihre Tank Française Uhr von Cartier (circa 20.000 Euro). Am linken Handgelenk trägt sie das Eye of Protection Armband von Mateo New York (rund 700 Euro). Das Evil Eye ist ein Schutzsymbol aus dem Orient. Das blaue Auge trägt zwar in jedem Land einen anderen Namen, die Bedeutung ist aber immer dieselbe: Es soll böse Blicke von dem Träger oder der Trägerin fern halten.

Stehen die Zeichen auf Versöhnung mit der Royal Family? 

An ihrem Shirt trägt Meghan eine einzelne Mohnblume. Der Mohnblüten-Anstecker sendet ein eindeutiges Zeichen an die britische Königsfamilie. Die Blüte gilt als Symbol des Gedenkens an die im Ersten Weltkrieg gefallenen Soldaten und spielt jedes Jahr im November eine zentrale Rolle in Großbritannien: Am Sonntag (14. November 2021) wird im Vereinigten Königreich und dem Commonwealth of Nations der "Remembrance Sunday" zelebriert. Meghan zeigt mit ihrem Anstecker, dass sie und Prinz Harry gedanklich in der Heimat ihres Mannes sind.

Meghan erinnert an Rachel aus "Suits"

Ein Blick auf Meghans Looks der vergangenen Wochen und Monate lässt sogar ein wenig an ihre Zeit als Anwaltsgehilfin "Rachel" in der Serie "Suits" erinnern. Den auch hier sah man Meghan immer in stylischen Business-Looks; vielleicht hat sie sich ja sogar von dem ein oder anderen Outfit inspirieren lassen? Mittlerweile ist die Herzogin selbst eine Business-Woman. Bei dem Talk spricht sie nämlich unter anderem über über die Rolle der Frau in Führungspositionen und Wirtschaft.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Verwendete Quelle: DealBook Online-Summit New York Times Live-Stream, instagram.com

Dieser Artikel erschien ursprünglich bei Gala.de.

fde

Mehr zum Thema