VG-Wort Pixel

Jazzpants-Revival Leggings bekommen im Herbst ein stylisches Update

Jazzpants-Revival: Fashionistas lieben Leggings mit weitem Bein
© Christian Vierig / Getty Images
Bei Hosen steht schon länger fest: Skinny-Modelle werden aussortiert und Exemplare mit weitem Bein ziehen in unsere Schränke ein. Diese Trendwelle hat nun auch Leggings erreicht, weshalb diese im Herbst etwas anders ausfallen. 

Leggings haben wir spätestens seit dem Lockdown lieben gelernt und seitdem regelmäßig in unsere Alltagslooks integriert. Warum? Ganz einfach: Die engen Hosen sind bequem, formen unsere Kurven schön und lassen sich vielseitig kombinieren. Jedoch wird auch der beste Modetrend einmal langweilig, wenn man ihn nicht ab und zu etwas verändert. Wir zeigen euch, warum ausgerechnet die Jazzpants der gemütlichste und vielleicht coolste Trend im Herbst ist. 

Jazzpants: Nicht nur Fashionistas lieben Leggings mit ausgestelltem Bein

Kaum ein Hosentrend konnte sich so hartnäckig halten wie die Skinny-Jeans. Mit anhaltendem 2000er-Jahre Hype finden gerade aber vorwiegend weite Hosenmodelle immer mehr Anklang. Anstatt die antrainierten Kurven bestmöglich in Szene zu setzen, rückt der eigene Körper im Jahr 2022 immer mehr in den Hintergrund, dafür werden Farb- und Form-Kombis immer wichtiger. 

Es ist also nur eine Frage der Zeit gewesen, bis sich der neue Fashion-Trend auch bei der Loungwear bemerkbar macht. Neben lässig sitzenden Trackpants bevorzugen It-Girls wie Hailey Bieber, Bella Hadid und Kendall Jenner seit neuestem Leggings mit ausgestelltem Bein, auch Flared Leggings oder Jazzpants genannt. Und das hat einen ganz einfachen Grund: Die sportliche Schlaghose hat nicht nur einen Shaping-Effekt bei den Oberschenkeln, sie streckt zudem das Bein optisch.  

Hailey Bieber ist ein großer Fan von Jazzpants, da sie tolle Sporthosen sind, aber auch zur Lederjacke und Slippern gut aussehen. 
Hailey Bieber ist ein großer Fan von Jazzpants, da sie tolle Sporthosen sind, aber auch zur Lederjacke und Slippern gut aussehen. 
© Bauer-Griffin / Getty Images

So vielseitig lassen sich Jazzpants tragen 

Obwohl es Topmodels natürlich nicht an Größe fehlt, spielen sie gerne mit der Illusion von unendlich langen Beinen – aus diesem Grund sind auch XL-Beinschlitz und Plateau-Heels gerade sehr angesagt. Neben den Extrazentimetern, die sie schummeln, haben Jazzpants jedoch einen noch viel wichtigeren Vorteil: ihre Wandlungsfähigkeit. Im Gegensatz zu eng anliegenden Leggings wirken diese weniger sportlich und lassen sich dadurch gut zu Blazer, High Heels oder weiten Boyfriend-Hemden stylen. Besonders cool finden wir die Kombination von Kendall Jenner, die zur anthrazitfarbenen Jazzpants mit doppeltem Bund einen taillierten XL-Mantel und Heels mit Fell-Detail kombiniert. 

Kendall Jenner zaubert sich mit ihrer Jazzpants noch größer als sie ist. 
Kendall Jenner zaubert sich mit ihrer Jazzpants noch größer als sie ist. 
© Gotham / Getty Images
Brigitte

Mehr zum Thema