VG-Wort Pixel

Über kurz oder lang 6 coole Alternativen zu Jeans-Shorts

Mailänder Fashion Week
© Imaxtree
Jeans gehören auch im Sommer zu den absoluten Evergreens. Für all diejenigen, die sich trotzdem nach etwas Abwechslung in ihrer Sommergarderobe sehnen, haben wir sechs Alternativen zum Fashion-Dauerbrenner Denim-Shorts. 

1. Tweed-Shorts

Chanel hat's vorgemacht, die It-Girls dieser Welt machen es nach: Tweed funktioniert auch in Sommer. Zwar ist das robuste Mischgewebe sehr fest und wenig luftdurchlässig, dafür sorgen die weit geschnittenen Beine für Abkühlung. In Kombi mit passendem Jäckchen funktionieren die Shorts auch im Büro. Sneaker und Basic-Shirt brechen den Look wiederum alltagstauglich runter.

2. Radler 

Echte Fashiongirls kommen dieses Jahr nicht an Radlerhosen vorbei. Zugegeben: Anfangs waren wir ja schon ein bisschen skeptisch, doch mittlerweile lieben wir den Trend. Radlerhosen sind wahre Fashionallrounder: Sie sind nicht zu kurz und nicht zu lang – perfekt also für all diejenigen, denen klassische Jeans-Shorts bisher immer einen Hauch zu knapp waren. Außerdem sind sie in der sportiven Variante, wie bei Skandi-Bloggerin Matilda Djerf, ultra bequem. Leonie Hanne greift stattdessen lieber zur hellen Denimradler und stylt diese classy zu hohen Schuhen und Body.

3. Leder-Shorts

Achtung: Jetzt wird's sexy. Ob Influencerin Xenia Adonts auf dem Weg zur heißen Datenight ist? Mit ihren hoch geschnittenen Ledershorts, die ihre langen Beine perfekt in Szene setzen, wird sie garantiert den ein oder anderen bewundernden Blick kassieren. Besonders gut gefällt uns der Kontrast aus Lederhose und züchtigem Strickpulli. Letzterer bricht den Look herunter und sorgt dafür, dass Xenias Outfit in sich stimmig und nicht too much wirkt.

4. Spitzenshorts

Dieses Outfit von Nina Schwichtenberg vereint gleich mehrere Must-Haves für diesen Sommer: Zur super angesagten Leinenbluse kombiniert die Wahl-Münchnerin weiße Spitzenshorts und naturfarbene Accessoires. Jetzt brauchen wir nur noch einen ähnlich sonnengeküssten Teint wie Nina und der Look wäre perfekt! 

5. Kurze Papebag-Hosen

Paperbag-Hosen sind längst wahre Klassiker und gehören in jeden Kleiderschrank. Wieso sollte also nicht auch die kleine Schwester des Evergreens bei uns einziehen? Girlboss Katharina Hingsammer macht vor, wie unkompliziert sich die Paperbag-Shorts stylen lassen: Weißes Top, filigraner Goldschmuck und voilà –  fertig ist der perfekte Sommerlook!

6. Jogger-Shorts

Um dieses coole Outfit nachzustylen, müsst ihr vielleicht nicht einmal shoppen gehen. Schaut einfach bei euren Sportsachen nach – vielleicht besitzt ihr schon die ein oder andere Jogger-Shorts. Streetstyle-Stars setzen auf Stilbruch und kombinieren knallbunte Athleisure Wear bevorzugt zu edlen Teilen wie Blazer, Hemd und Co. Dieser Look verlangt vielleicht etwas mehr Modemut, wird dafür aber sicher mit bewundernden Blicken belohnt!

ISA

Mehr zum Thema