Jeans-Trends 2008

Jeans, der Klassiker unter den Hosen wird wohl nie aus der Mode geraten. Nur die Schnitte erfinden sich immer wieder neu. Auch dieses Jahr hat sich an der Jeansfront einiges getan. Wir zeigen euch die Trends 2008, sagen wem was steht und zeigen die schönsten Exemplare plus Kombinationsmöglichkeiten

Die Röhre

Shirt von Esprit ca. 60 Euro, Tasche von Esprit ca. 100 Euro, Jeans von Herrlicher ca. 110 Euro, Sandalen von Lise Lindvig ca. 110 Euro, Sonnenbrille von Pieces ca. 20 Euro

Trotz der Wiederkehr zu weiten Formen, verschwindet die Röhre noch nicht von der Bildfläche. Zierlichen Frauen mit zarten Rundungen steht sie nach wie vor am besten. Kombiniert mit Ballerinas am Tag oder Higheels am Abend. Mit einem weiten, langen Oberteil wird die Röhre aber auch bei einer etwas kräftigeren Figur zum Hingucker.

Hier geht's zu noch mehr >Röhren!

Coloured Denim

Jeans von DVB by Victoria Beckham ca. 295 Euro, T-Shirt von >>Armedangels ca. 30 Euro, Sneaker von Etnies ca. 50 Euro, Gürtel von Fenchurch ca. 22 Euro, Blazer von Freesoul ca. 90 Euro, Clutch Bag von H&M ca. 15 Euro

Victoria Beckham macht's vor – und alle machen's nach. Die Trendsetterin setzt dieses Jahr auf Farbe. Und zwar an den Beinen! Erlaubt ist, was gefällt. Allerdings sollte man auf schmale Schnitte achten, da die Farbpracht sonst schnell üppig wirkt. Wer nicht aussehen will, wie aus dem Zirkus entlaufen, kombiniert das bonbonfarbige Beinkleid mit schlichten Oberteilen.

Hier geht's zu noch mehr >Coloured Denims!

Die Shorts

Jeans von Diesel ca. 150 Euro, Tasche von Fenchurch ca. 30 Euro, Sandaletten von Lise Lindvig ca. 35 Euro, Top von Tally Weijl ca. 20 Euro, Sonnenbrille von Pieces ca. 20 Euro

Diesen Sommer müssen wir auch bei heißen Temperaturen nicht auf unser Lieblingskleidungsstück verzichten. Jeans gibt's in kurz – und zwar in allen Formen und Varianten. Von super-kurz über knie-lang bis zur trendigen Latzhose kann jeder seine Lieblingsjeans auch im Sommer tragen.

Hier geht's zu noch mehr >Shorts!
Auf der nächsten Seite geht's zu weiteren Jeanstypen!

Boot-Cut

Jeans von Only ca. 70 Euro, Top von Hallhuber ca. 80 Euro, Schuhe von Fornarina ca. 90 Euro, Tasche von Freesoul ca. 60 Euro, Sonnenbrille von Mango ca. 17 Euro

Der Klassiker unter den Jeans erfreut sich diesen Sommer wieder großer Beliebtheit. Das Schöne ist, dass eigentlich jeder eine gute Figur in ihr macht. Die ausgestellten Beine strecken optisch und lassen auch kleine Frauen groß aussehen. Beim Styling sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Hier geht's zu noch mehr >Boot-Cut Jeans!

Die Weite

Trenchcoat von Freesoul ca. 130 Euro, Jeans von Hallhuber ca. 80 Euro, Shirt mit Bluseneinsatz von Zweitracht ca. 95 Euro, Gürtel von Fenchurch ca. 22 Euro, Schnürschuh im Dandy-Look von Tamaris ca. 40 Euro

Für alle, die keine Lust mehr haben sich in enge Röhrenjeans zu zwängen, kommt jetzt die modische Befreiung. Marlene-Hosen sind genau das Gegenteil: extrem weit und hoch geschnitten. Eingequetschte Beine und Bäuche können wieder atmen. Wer etwas fülliger ist, sollte aber lieber auf zu weite Jeans verzichten, denn statt zu verstecken, lässt sie kräftige Beine noch üppiger wirken. Mit hohen Schuhen macht sie super-lange Beine.

Hier geht's zu noch mehr >weiten Jeans!

High-Waisted

Jeans von New Yorker ca. 35 Euro, Oberteil von Benetton, Keilabsatz-Schuhe von Aerosoles ca. 75 Euro, Sonnenbrille von Pieces ca. 13 Euro, Clutch-Bag von Pieces ca.

Unsere Großmütter werden sich freuen: Endlich sind unsere Nieren wieder warm umschlossen. Diese Saison rutscht die Jeans uns in die Taille. Kombinieren sollte man die figurbetonende Jeans mit schmalen Oberteilen, die in die Hose gesteckt werden. Aber Vorsicht: Bauch und Hüften werden bei diesem Schnitt extrem betont und sind daher nur für sehr schlanke Frauen zu empfehlen.

Hier geht's zu noch mehr >Highwaisted-Jeans!

Die Hüftjeans

Jeans von Tally Weijl ca. 40 Euro, Hemdbluse von Firetrap ca. 80 Euro, Ledertasche von Pieces ca. 80 Euro, Kette von H&M ca. 10 Euro, Schuhe von Deichmann ca. 15 Euro

Wer schlank ist und etwas weiblicher wirken möchte, für den sind Hüftjeans perfekt. Die tief sitzende Jeans zaubert schöne Kurven. Aber Vorsicht: Wer schon kurvig ist, sollte lieber zu einem anderen Schnitt greifen, um breite Hüften nicht noch breiter wirken zu lassen.

Hier geht's zu noch mehr >Hüftjeans!
Text Gudrun Möller
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!