VG-Wort Pixel

My City, my Style Rom: Das macht den Stil der Stadt so besonders

Streetstyle in Italien 
Streetstyle in Italien 
© Valentina Frugiuele / Getty Images
Berlin, Kopenhagen, London: Wir alle haben eine Stadt, in der wir uns modetechnisch einfach zu Hause fühlen. Für Redakteurin Jessica ist es ganz eindeutig Rom. Was sie am Stil der Römerinnen begeistert ... 

Rom wird als die "Ewige Stadt" bezeichnet. Egal wo man sich gerade befindet: Es fühlt sich wie ein Freiluftmuseum an, eine Stadt wie aus einem anderen Zeitalter. Und auch beim Anblick der Römerinnen merke ich schnell: Die Outfits sind durch einige klassische Elemente geprägt. Welche das sind und worauf eine Italienerin niemals verzichten würde, verrate ich dir hier.

Klassiker? Ja, aber mit femininen Schnitten

Analysiert man den Look der in Rom lebenden Frauen, fällt auf: Sie setzen gerne auf Klassiker wie Blazer, Chino-Hosen, Etuikleider oder Blusen. Was man allerdings nicht findet, ist der überall sonst so heiß-und-innig-geliebte Oversized-Look. Italienerinnen zelebrieren den weiblichen Körper, spielen mit seiner Silhouette, ohne dabei plakativ zu wirken. Konkret heißt das: Mörder-High-Heels und ein ultraknappes Mini-Dress sucht man bei den Römerinnen vergebens, sie leben die Weiblichkeit subtil mit taillierten Kleidern, schönem Dekolleté, fließendem Stoff und nackten Oberarmen.

Keine Angst vor Farben und Muster

Während Französinnen gerne auf sanfte Farben wie Creme-, Beige- oder Blau-Töne setzen, zeigen sich Italienerinnen gerne in Looks mit kräftigen Farben und Allover-Prints. Bestes Beispiel hierfür sind die Designs des Luxuslabels Dolce & Gabbana. Ein italienisches Label, das wie kein anderes den Flair von "Dolce Vita" verkörpert. Wie? Mit opulentem Blumen-Muster oder antikem Majolika-Print – und natürlich: femininen Schnitten. 

Aber auch Leo-Print – ein Klassiker unter den Musterungen – sieht man gerne an den Italienerinnen. Man könnte fast behaupten: Der Print gehört zum Land wie Pizza, Pasta und Gelato! Mit Destroyed-Jeans und legeren Schuhen ist der Print mit Großstadt-Dschungel-Vibes alltagstauglich. In Kombination mit roten Lippen und High Heels lässt er sich auch perfekt am Abend tragen.  

Ein Accessoire steht immer im Mittelpunkt: die Schuhe

Die Qualität Italienischer Schuhe ist auf der ganzen Welt bekannt. Kein Wunder also, dass auch Italiener:innen selbst viel Wert auf ein stylisches und vor allem hochwertiges Schuhwerk legen. Gesundheitslatschen sucht man in Rom – und in anderen italienischen Städten – vergebens, stattdessen sieht man flache und hohe Schuhe mit verspielten Details wie Pompons, Troddeln oder in farbigem und glänzendem Leder. 

Brigitte

Mehr zum Thema