Oscar-Mode 2009: Die Tops und Flops

Wer ist die Schönste im ganzen Hollywood-Land? Bei der diesjährigen Verleihung der Academy Awards ging es natürlich in erster Linie um die Auszeichnung großartiger Filme und herausragender schauspielerischer Leistungen, aber die heimliche Hauptrolle spielte - wie in jedem Jahr - natürlich die Wahl des Kleides.

Fast alle sprechen "Zara" falsch aus - so klingt es richtig!

Wer hat sich für das richtige Oscar-Kleid entschieden, und wer hat total daneben gegriffen? Und wie sieht sie aus, die Oscar-Robe 2009? Ganz klar: Schulterfrei, asymmetrisch, taillenbetont, cremefarben oder schlicht Schwarz. Kate Winslet, Penelopé Cruz, Angelina Jolie und Marion Cotillard, Heidi Klum und Co. haben sich jedenfalls alle Mühe gegeben - und wir haben ganz genau hingeschaut!

Top: Sarah Jessica Parker

Sarah Jessica Parker

Die Erste, die Creme trug, ist unsere Lieblingstrendsetterin aus Sex in the City, Sarah Jessica Parker. Dem German-TV gab sie ein Interview in diesem Traumkleid von Dior, das ihren Busen sehr üppig in Szene setzte - bezaubernd war sie und strahlte mit Ehemann Matthew Broderick um die Wette.

Top: Penélope Cruz

Eine, die diesen Trend auch erkannt hat, ist die bezaubernde Penelopé Cruz - in Vintage Balmain. Nicht nur den Oscar hat sie verdient - von uns bekommt sie obendrauf den Geschmacks-Oscar verliehen!

Top: Angelina Jolie

Angelina Jolie

Die wahre Königin von Hollywood ging leer aus, genauso wie ihr Gatte. Egal: Angelina Jolie sah bezaubernd aus. Sie trug ein Kleid von Elie Saab, Schmuck von Lorraine Schwartz, Ferragamo-Schuhe und eine Tasche von Lana Marks - alles richtig gemacht. Hingucker: Die leuchtend grünen Smaragd-Ohrringe.

Flop: Marisa Tomei

Marisa Tomei

Marisa Tomei, nominiert als beste Schauspielerin in einer Nebenrolle, hier auf dem Red Carpet in Versace mit Van Cleef & Arpels Schmuck - leider nicht ganz so gelungen wie das Outfit ihrer Kollegin Penélope. Asymmetrie + Falten + Schleppe = ?

Top: Taraji P. Henson

Taraji P. Henson

Die dritte in Creme und im Wettbewerb um den Oscar für die beste weibliche Nebenrolle ist die geniale Taraji P. Henson - sie spielte Brad Pitts Mutter in "Benjamin Button". Sie ging ins Rennen in einer weißen Robe von Roberto Cavalli und mit Schmuck von Fred Leighton. Hinreißend sah sie aus!

Top: Jessica Biel

Jessica Biel

Sehr schön schlicht - sie bekam zwar keinen Preis, sondern vergab nur welche, aber die Freundin von Justin Timberlake bewies Stil: Jessica Biel entschied sich für ein schulterfreies, elfenbeinfarbenes Satinkleid von Prada.

Top: Marion Cotillard

Marion Cotillard

Die Gewinnerin des Oscars für die weibliche Hauptrolle im letzten Jahr trug die perfekte Robe in Schwarz - John Galliano für Dior. Winziger Faux-Pas: Die Kette war zu lang und zu unglamourös.

Top: Kate Winslet

Kate Winslet

Kate Winslet im Gewinnerkleid von Yves Saint Laurent und Traumschmuck von Chopard. Kein gefälliges Kleid für die Schauspielerin, die grandios in all ihren Rollen ist - aber wir finden es genial! Bravo für deinen Mut, Kate, sowohl bei der Auswahl der Rollen, wie bei der Auswahl dieses Kleids beweist du Stilsicherheit - fernab vom Mainstream.

Top: Meryl Streep

Meryl Streep

Auch Meryl Streep trug Grau - natürlich schulterfrei, und sie sah umwerfend aus in dem Couture-Kleid von Alberta Ferretti. Das ist die 15te! Nominierung für Meryl Streep. Ob strenge Nonne oder Hippie-Mutter, die Frau ist immer brilliant - in ihren Rollen und in echt!

Top: Tilda Swinton

Tilda Swinton

Diesmal in einer Nebenrolle: die ätherische Schönheit Tilda Swinton in einer beige-drapierten Bluse und einem schwarzen Satinrock, beides von Lanvin.

Top: Miley Cyrus

Miley Cyrus

Miley Cyrus trug einen glitzernden Mädchentraum von Zuhair Murad und sah ganz bezaubernd aus.

Flop: Heidi Klum

Heidi Klum

Eine, die auch in diesem Jahr mal wieder absolut nichts begriffen hat, ist Heidi Klum - sie zeigte sich in Knallrot von Roland Mouret. Wie im letzten Jahr, war dieses Kleid ein Fehler: zuviel Asymmetrie, zuviel nackte, magere Haut und keine wirklich schöne Frisur... Und überhaupt, warum trägt sie zwei Jahre hintereinander rote Kleider? Sogar Ehemann Seal bekommt schon graue Haare und trug mal wieder schwarzen Nagellack. Huch, wer hat diese Frau zur Stil-Ikone ernannt?

Flop: Amy Adams

Amy Adams

Auch Amy Adams landete in dieser roten Carolina-Herrera-Robe keinen Volltreffer. Da half auch die multi-farbene Halskette von Fred Leighton wenig...

Flop: Beyoncé Knowles

Beyoncé Knowles

Beyoncé Knowles als Geschenkpaket verpackt - etwas merkwürdig... Später in knallroten Show-Outfit sah sie atemberaubend aus!

Flop: Natalie Portman

Natalie Portman

Natalie Portman in einer Kaugummi-pinken Robe von Rodarte folgte ihrem eigenen Trend - sie sah sehr zerbrechlich aus. Das Kleid war kein Desaster, aber auch kein Highlight.

Flop: Vanessa Hudgens

Vanessa Hudgens

Zac Efron - in einem Smoking von Dolce & Gabbana - begleitete Vanessa Hudgens in einem Marchesa-Kleid. Hier wäre weniger mehr gewesen: Blumenapplikationen, Strass-Streckstreifen und ein ausladender Rock - das ist leider zuviel des Guten!

Flop: Melissa George

Melissa George

Melissa George traf ins Schwarze - zumindest in punkto Fehlgriffe. Diese weiße Meerjungfrauenrobe von Dolce & Gabbana sieht aus, als hätte sie das Kleid vergessen und sich stattdessen im Unterkleid hinausgewagt.

Flop: Mary Hart

Mary Hart

...und dann war da ja noch Mary Hart, die amerikanische Frauke Ludowig, in dieser Merkwürdigkeit - wirklich glücklich sieht sie auch nicht aus darin...

Flop: Robin Swicord

Robin Swicord

Und die Autorin Robin Swicord, nominiert für ihr Drehbuch zu "Der seltsame Fall des Benjamin Button". Sorry, aber dieses trutschige Kleid geht leider gar nicht!

Text Susanne Gundlach
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!