VG-Wort Pixel

My City, my Style Stockholm: Das macht den Stil der Stadt so besonders

Scandi-Style: Der lässige Stil der Schwedinnen
Praktikantin Anna hat sich in den Style der Stadt Stockholm verliebt.
© Runway Manhattan / imago images
Berlin, Kopenhagen, London: Wir alle haben eine Stadt, in der wir uns modetechnisch einfach zu Hause fühlen. Für Praktikantin Anna ist es ganz eindeutig Stockholm. Was sie am Stil der Schwedinnen begeistert ...
Anna Lemke

Stockholm hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Neben den leckeren Zimtschnecken, der wunderschönen Altstadt und dem royalen Flair begeistert mich insbesondere die Mode der Einheimischen. Der schicke, aber funktionale Style der Schwedinnen zeigt der ganzen Fashionwelt, wie ungezwungen Mode doch sein kann.

Das Style-Motto in Stockholm: lässig

Der schwedische Look ist vor allem eins: leger. Skinny Jeans sieht man auf den Straßen Stockholms kaum noch. Stattdessen ist der oversized Look angesagt. Wie das geht, zeigt die schwedische Influencerin und Modeikone der Gen-Z Matilda Djerf. Zusammen mit einem großen Cardigan stylt sie Dad-Jeans und Pantoffeln. Statt eines lazy Sunday-Looks liefert sie eine coole Mischung aus casual und chic. In Kombination mit glitzernden Creolen und einer Dior Saddle Bag gibt sie ihrem Outfit den eleganten Charakter.

Hochwertige Basics statt Fast Fashion

Schwedinnen legen großen Wert auf die Qualität ihrer Klamotten. Vor allem regional wird viel geshoppt. Denn Skandinavien selbst hat in Bezug auf Modelabels viel zu bieten. Auch Matilda Djerf hat mittlerweile ihr eigenes Label aufgebaut: Djerv Avenue. Der Shop hat es sich zum Ziel gemacht, zeitlose Produkte aus nachhaltiger Produktion auf den Markt zu bringen.

Verkauft werden daher vorrangig simple Basics wie Hemden und Jeans. Die Teile sollen noch in vielen Jahren stilsicher kombiniert werden können. Statt Klamotten, die nur für eine Saison modern sind, werden immerwährende Pieces produziert. Für mich ist das nicht nur nachhaltig, sondern auch einfach. Basics, die sich mit allem tragen lassen, beantworten schließlich auch schnell die Frage, was man morgens anziehen soll.

Streifen, Streifen und noch mehr Streifen

Streifen gehören mittlerweile nicht mehr nur in jeden skandinavischen Kleiderschrank. Sie sind vielfältig einsetzbar und lassen sich ideal mit minimalistischen Klamotten zu einem aufregenden Look verbinden. Das Beste daran: Die Streifen sehen nicht nur toll auf Blusen aus, sondern verleihen auch Hosen, Pullovern und Jacken einen schwedischen Schliff. Auch Caroline Blomst, eine Stylistin und Modeinfluencerin aus Stockholm, liebt den Streifen-Look. In Kombination mit einer übergroßen Anzugshose und einem schlichten schwarzen T-Shirt zeigt sie, was Streifen alles können. Aus einem einfachen Look wird ein legerer Scandi-Style.

Brigitte

Mehr zum Thema