VG-Wort Pixel

Schon gewusst? Experten-Pflegetipps für deinen BH

Schon gewusst?: Experten-Pflegetipps für deinen BH
© Happy_Nati / Shutterstock
Wir kennen doch alle den Moment der Unsicherheit, wenn wir unsere BHs waschen wollen. Wie oft soll man  sie waschen? Worauf muss man achten? Oftmals verschwinden unsere BHs dann einfach zusammen mit anderen Kleidungsstücken in irgendeiner Wäschetrommel. Dabei kann bei der BH-Pflege so viel falsch gemacht werden. 

Eine Tik-Tokerin aus Großbritannien hat in einem Gruppenchat von ihrer Freundin erfahren, dass sie ihre BHs nur einmal im Jahr wäscht und hat daraufhin eine Umfrage auf Tik-Tok gestartet, wie oft ihre User:innen ihre BHs denn waschen würden. Die Meinungen gehen dabei wohl sehr weit auseinander – von einmal pro Jahr, bis hin zu einmal Tragen ist wirklich alles dabei ...

Wie oft soll ich meinen BH denn jetzt waschen?

Zum Glück gibt es ja Expert:innen, die sich bestens auf dem Gebiet der Unterwäsche-Pflege auskennen.  Das Dessous-Label Marie Jo rät dazu, den Büstenhalter nach zwei- bis dreimal Tragen zu waschen. 

Tipps für den Waschvorgang

Wir neigen häufig, dazu die angenähten Etiketten direkt rauszuschneiden, dabei stehen auf dem kleinen Schildchen extrem wichtige Waschinformationen. Das bedeutet: Vor dem Waschvorgang einen kurzen Blick auf das Etikett werfen und den BH in einem Wäschenetz legen, damit dieser gut geschützt ist und auch die anderen Kleidungsstücke nicht beschädigt werden. Laut der Brand Marie Jo ist es auch wichtig, dass die Wäschetrommel nur zu einem Drittel befüllt wird und die BHs mit einem Schonwaschgang bei ca. 30 Grad und mit wenigen Umdrehungen gewaschen werden sollten. Und auch die Wahl des Waschmittels ist entscheidend: Die Experten raten dazu,  auf Bleichmittel und Weichspüler zu verzichten und lieber auf Flüssigwaschmittel zurückzugreifen. 

Wäschetrockner áde

Wir müssen jetzt stark sein: Auf unseren schnellen Helfer, den Wäschetrockner, müssen wir in Zukunft zumindest bei unseren BHs verzichten und die Büstenhalter ohne Cups auf dem Wäscheständer trocknen lassen. Auch auf das Auswringen der Dessous sollte verzichtet werden. 

Die Aufbewahrung ist das A&O

Hier ist Geduld gefragt: Es ist super wichtig, dass die Cups der Reihe nach ineinander in die Schublade einsortiert werden – nur dann behalten sie ihre ursprüngliche Form.

Verwendete Quellen: TikTok.com, Mariejo.com

Brigitte

Mehr zum Thema