Spitze Pumps

Spitze Pumps haben ihr zickiges Image längst abgeworfen. Sie feiern ihr Revival - ob zum Businesslook oder zum Shopping-Outfit, die Trägerin dieses Schuhs beweist Trendgespür!

Spitze Pumps von Zara.

Der Look: Wem "normale" Pumps zu langweilig sind, sollte auf spitze Pumps umsteigen. Die It-Girls und Stars haben den Achtziger-Heel schon längst für sich entdeckt und auch in den Geschäften nimmt ihre Anzahl immer mehr zu. Spitze Pumps liegen im Trend und sehen besonders schön in Schwarz und mit einem hohen Absatz zum Business- und Abendoutfit aus. Wer spitze Pumps auch am Tag tragen möchte, sollte sich ein Paar Kitten Heels zulegen. Die Pumps mit einem kleinen Absatz gibt es oft auch in spitzer Form in gedeckten Farben, aber auch in knalligeren Versionen.



Styling-Tipps: Trägerinnen von spitzen Pumps galten lange als zickig - jetzt sind Sie Trendsetterinnen. Fürs Büro: Besonders zum Kostüm und zum Hosenanzug sehen spitze Pumps schön aus. Am Abend: Kombinieren Sie spitze Pumps zum Minirock und Bluse oder zum Minikleid - das hat Stil! Tagsüber: Cool und trotzdem elegant wirken schlichte Modelle zu engen Jeans und Oversize-Blusen. Spitze Kitten Heels sind für Tagesoutfits gut geeignet, da sie aufgrund ihres kleinen Absatzes sehr bequem sind. No-Go: Spitze Pumps passen am besten zu puristischen Looks, halten Sie die spezielle Pumps-Form von zu verspielten Looks und Ethno-Styles fern. Dieser Stil-Mix verträgt sich nicht.

Schuhe: Das große Schuhlexikon auf BRIGITTE.de - zurück zur Übersicht

Mehr Schuhe bei BRIGITTE.de

Jetzt kaufen: Spitze Pumps Ob als Kitten Heel oder mit hohem Absatz - kaufen Sie sich spitze Pumps. Die Achtziger-Jahre-Schuhe sind 2011 die Trendschuhe für die Party und fürs Büro!

Fotos: PR
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!