Plateau-Sandalen

Plateau-Sandalen sind nicht nur die Lieblingssommerschuhe von schwedischen Bloggerinnen - auch das Revival des Siebziger-Jahre-Looks macht auf hoher Sohle noch viel mehr Spaß!

Plateau-Sandalen von H&M.

Der Look: Ob als Espadrilles, Peeptoes oder Clogs - Plateau-Sandalen feiern auf Modeblogs und in der Fußgängerzone ein Revival und gehören zu den trendigsten Sommerschuhen der Saison. Die Schuhe mit dem durchgehenden Plateau haben ihren Neunziger-Buffallo-Staub abgeworfen und zeigen sich von einer neuen Seite. Besonders Wildleder-Optiken und Holzsohlen passen perfekt zum Siebziger-Revival. Plateau-Sandalen sind nicht nur bequem, sondern strecken das Bein, auch ohne High-Heel-Erfahrung. Ob zur Jeans-Shorts, zum Maxirock oder zum luftigen Kleid - Plateau-Sandalen sind eine coole Alternative zu flachen Sandalen und Sandaletten. Wer das durchgehende Plateau zu klobig findet, kann auf Sandaletten mit vorderem Plateau umsteigen - das streckt ebenfalls das Bein und sorgt für einen filigraneren Look.

Styling-Tipps: Lassen Sie die Siebziger wieder aufleben und kombinieren Sie Plateau-Sandalen zum Maxikleid, Hut und XXL-Sonnenbrille. Aber auch zum puristischen Look mit schlichter Seidenbluse und Rock machen die Plateaus eine gute Figur und zeigen Trendgespür. Sie wollen auch im Frühling und Herbst nicht auf die Plateau-Sohle verzichten? Dann greifen Sie zu Lederballerinas und Stiefeletten mit Plateau - die Skandinavierinnen haben den Trend schon längst für sich entdeckt. No-Go: Gibt es nicht - lassen Sie sich von dem zurückgekehrten Sommerschuh inspirieren und schnuppern Sie auf Plateau-Sandalen mit Fünf-Zentimeter-Sohle neue Modeluft!

Schuhe: Das große Schuhlexikon auf BRIGITTE.de - zurück zur Übersicht

Fotos: PR
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Neuer Inhalt