Wird der häßliche Fellschuh jetzt tatsächlich tragbar?

Wir lieben ihn wegen seines bequemen Tragekomforts und obwohl er wirklich sehr häßlich an den Füßen aussieht: den Ugg-Fellschuh. Eigentlich für Surfer zum Fuß-Wärmen entwickelt, bevölkern sie schon lange die Fußgänger-Zonen. Nun gibt es eine neue Version.

Den "Classic Boots" des australischen Labels "Ugg" gibt es nun schon unfassbare 37 Jahre. Eigentlichwurden sie von australischen Surfern dafür etwickelt, sich nach dem Wellenreiten möglichst bequem und kuschelig die Füße aufzuwärmen. Lammfell und eine lose und bequeme Passform sind das Geheminis der weichen Stiefel. 37 Jahre gibt es die Lammfell-Schuhe zwar noch nicht in Deutschland, aber sie haben sich trotz ihrer Unförmigkeit an den Füßen der Trägerin erstaunlich lange im Modemarkt gehalten.

Denn seien wir ehrlich: ein eleganter Schuh sieht anders aus und bei Schnee und Eis sind die weichen Stiefel eine echte Rutsch-Gefahr. Oft werden sie wegen ihres zweifelhaften Ausshenens auch "Ugly-Boots" genannt.

Nun hat man sich entschieden, das Modell schmaler zu machen und ihm so zumindest teilweise seine Klobigkeit genommen. Von außen ist die Slim-Line mit Namen "Abree" mit feuchtigkeitsabweisendem Ziegenfeleder bestückt, innen findet man ein zehn Milimeter dickes Twinface-Lammfell. Warme Füße hat man also immer noch.

Eine weitere Neuerung: der halbhohe Stiefel besitzt an der Seite nun einen Reißverschluss. Eines haben beide Modelle, das klassiche und das schmale, gemeinsam: Sie sind nicht ganz billig. "Abree" kostet bisher 268,90 Euro.

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Wird der häßliche Fellschuh jetzt tatsächlich tragbar?

Wir lieben ihn wegen seines bequemen Tragekomforts und obwohl er wirklich sehr häßlich an den Füßen aussieht: den Ugg-Fellschuh. Eigentlich für Surfer zum Fuß-Wärmen entwickelt, bevölkern sie schon lange die Fußgänger-Zonen. Nun gibt es eine neue Version.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden