VG-Wort Pixel

Sonnenbrillen-Trends Diese Modelle sind bei Italienerinnen besonders beliebt

Sonnenbrillen-Trends: Frau in Leo-Dress mit Sonnenbrille in Mailand
© Imaxtree
In punkto Modebewusstsein liegen die Italienerinnen oft eine Nasenlänge vorne. Mit den steigenden Temperaturen schauen wir uns daher ab, welche Sonnenbrillen stylische Italienerinnen lieben. 

In Italien ist das Wetter meist um einiges besser als bei uns. Sonnenbrillen sind dort ein Alltags-Accessoire, das man das ganze Jahr über sieht. Das ist aber nicht der einzige Grund, warum wir jetzt einen kleinen Style-Zoom in das sonnige Land vornehmen. Denn die Italienerinnen sind ganz einfach modebewusst und immer den neuesten Trends auf der Spur – in punkto Stilsicherheit sind sie uns wohl eine Spur voraus. Nicht umsonst kommen einige große Modeschöpfer:innen wie Donatella Versace oder Giorgio Armani und Stilikonen wie Sophia Loren aus dem Land, in dem La Dolce Vita (das Leben genießen) groß geschrieben wird.  

Wir jedenfalls lieben den Stil und die Leidenschaft der Italienerinnen und schneiden uns direkt eine Scheibe davon ab. Mit einer tollen Sonnenbrille auf der Nase ist es ähnlich wie mit schöner Unterwäsche – sie lässt uns je nach Laune sexy, divenhaft oder cool fühlen. Welche Modelle unsere stylischen Nachbarinnen jetzt tragen, liest du hier. 

Diese 5 Sonnenbrillen-Trends lieben die Italienerinnen

Die 70s sind zurück

Der 70er-Jahre-Trend spiegelt sich nicht nur in der Kleidung wider, sondern auch in den Sonnenbrillen-Styles. Wie auch letztes Jahr schon wird Retro großgeschrieben. Und auch auf den Laufstegen der Designer wie Louis Vuitton, Dolce und Gabbana und Dior sind die Retro-Sunnies zu finden. Bei den aktuellen Modellen gilt: je größer, desto besser. Die Rahmen können entweder ganz rund, mit abgerundeten Kanten oder auch rechteckig sein. Für den ultimativen Seventies-Look sorgen gelb-gold getönte oder grünliche Gläser.

Auch Monica Bellucci trägt ein Retro-Modell in einer unaufgeregten, eleganten Version.

Dezenter Cat-Eye-Look

Die Sonnenbrillenform, die mit ihren spitz zu laufenden Gläsern an Katzenaugen erinnert, ist zurück. Die Italienerinnen tragen sie in einer dezenteren Version. Während vor einigen Jahren noch richtig prunkvolle Modelle mit breiten Rahmen angesagt waren, tendieren wir jetzt zu schmalen Gläsern und simplen Fassungen in Gold oder Silber. Einem dramatischen Auftritt steht auch mit diesem Modell nichts im Wege, also Bahn frei für das Katzenaugen-Revival. 

Bunt, bunter ...

Manche mögen's knallig. Das ist auch die Devise der italienischen Stilikonen. Sie tauschen dezente Modelle gegen farbige aus. Grün, Rot, Blau – deiner Fantasie ist bei diesem Trend keine Grenzen gesetzt. Sehr beliebt sind etwas schmalere, kantige Gläser oder Cat-Eye-Formen. Harmonisch wirkt es auch, wenn sich die Farbe deiner Brille im Outfit wieder findet. 

Weiß mit Mega-Gläsern 

Wer es nicht ganz so knallig mag, kommt mit diesem Sonnenbrillen-Trend ebenfalls auf seine Kosten. Weiße Fassungen sind nämlich bei den Italienerinnen total angesagt. Und wenn wir so ein Mega-Modell mit großen Gläsern wählen wie Chiara Ferragni, dann gehört auch zu solch einer schlichten Farbe Mut. Dafür ist die Brille eine richtiger Hingucker, der einem schlichten Outfit eine gehörige Portion Dramatik verschaffen kann.

Schmal und rechteckig 

Obwohl die italienische Mode den Ruf hat, eher auf Weiblichkeit, Sinnlichkeit und einen dramatischen Auftritt abzuzielen, mögen gerade Fashion-Bloggerinnen den edgy Sonnenbrillen-Look. Die rechteckigen schmalen Gläser erinnern an Matrix und geben deinem Outfit sofort eine coole Note. Das tolle ist, dass dieser Brillen-Trend eigentlich superschlicht ist – beliebt sind nämlich schwarze Modelle mit dunklen Gläsern – aber trotzdem einen Wow-Effekt liefert. 

Brigitte

Mehr zum Thema