VG-Wort Pixel

Häkel, Strick und Co. Mit diesen bunten Kleidern liegst du jetzt total im Trend

Strickkleider: Leonie Hanne in Türkis/Lila
© Christian Vierig / Getty Images
Der Strickkleider-Trend ist zurück. Aber statt in der Maxi-Version, tragen wir ihn diesen Frühling kurz. So stylt ihr den süßen Sommer-Look auch für kühlere Tage. 

Letzten Winter haben wir uns noch in mollig warme Maxi-Strickkleider gepackt. Es konnte gar nicht lang und kuschelig genug sein. Jetzt ist der Trend zurück, aber in der Mini-Version. Kurze Strick- oder Häkelkleider eignen sich perfekt für den Frühling. Denn sie erwecken sommerliche Gefühle, aber können trotzdem so gestylt werden, dass sie auch für kühlere Frühlingstage taugen. Eigentlich sind dir beim Styling des Trendteils keine Grenzen gesetzt, Hauptsache, es geht farbenfroh und kurz zu. Wir haben dir hier ein paar Tipps und Tricks zusammengetragen und zeigen dir, worauf es beim neuen alten It-Piece ankommt.

Ein Must Have für Frühling und Sommer

Mini-Strickkleider sind sowohl für den Frühling als auch Sommer ein Must Have. Denn je nach Temperaturlage kannst du das It-Piece entweder solo tragen oder mit Strumpfhosen und Strickjäckchen oder Blazer kombinieren. So stimmen wir uns jedenfalls schon mal auf den Sommer ein, ohne gleich der nächsten Erkältung entgegenzusteuern.

Diese Trend-Kleider sind jetzt total angesagt

1. Langärmelig und Bunt

Diese Saison darf es gerne richtig bunt werden. Gestreift, Blumenmuster, Punkte – deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wähle lange Ärmel für die Übergangszeit, dann kannst du nämlich je nach Wetterlage dein Dress mit Strumpfhose oder ohne kombinieren. Supersüß wirkt das auch, wenn du nackige Beine zeigst und den Look mit Boots vervollständigst.

2. Neckholder-Kleid

Ein süßes Neckholder-Kleid in Häkeloptik schreit nach Sommer und versetzt einen direkt an den Strand oder ans Meer. Dieses Exemplar in Rosa lässt einen leicht gebräunten Teint strahlen. Mit offenen Haaren und passendem Schmuck wird das Hippe-Mädchen in uns erweckt. Für warme Tage wie gemacht! 

3. Basic Schnitt und knaller Farbe 

Ein lässig geschnittenes Mini-Strickkleid, gerne etwas oversized, darf diese Saison nicht in deinem Kleiderschrank fehlen. Durch den Basic-Schnitt fällt die knallige Farbe noch mehr ins Auge und das Dress wird zum echten Hingucker. An kühleren Tagen kannst du ein Langarm-Shirt darunter ziehen, das tut dem Sommer-Look keinen Abbruch. 

4. Two-Piece-Kombi

Ein Zweiteiler – Strickkleid mit farblich passender Strickjacke – ist eine tolle Möglichkeit, den Trend auch schon im Frühling zu tragen. Natürlich kannst du die Teile beliebig kombinieren, besonders harmonisch wirkt aber ein Monochrome-Look, wie in unserem Beispiel. Das hellgrüne Jäckchen passt nämlich perfekt zum Kleid. Da kann nicht viel schief gehen.

Brigitte

Mehr zum Thema