7 einfache Styling-Tricks mit Strickpullis

In die Hose gesteckt, im Lagen-Look kombiniert, um die Schulter gebunden - wir zeigen Stylings mit Strickpullis, die ihr ganz easy nachmachen könnt.

Unkomplizierte Styling-Tricks, für die man noch nicht einmal shoppen gehen muss, sind uns ja die allerliebsten. Deswegen halten wir auch immer Ausschau nach leicht umsetzbaren Mode-Ideen. Bei den Streetstyle-Fotos, die während der großen Fashion Weeks in Paris, Mailand, New York und London geschossen wurden, ist uns ein Teil immer wieder aufgefallen: der gute alte Strickpulli. Mode-Profis kombinieren den Klassiker im Moment besonders kreativ - das müsst ihr euch abgucken! Hier sind sieben Vorschläge, wie ihr mit euren Strickpullis einen ganz neuen Look kreiert.

Figurberatung: Dieser Look schmeichelt deiner Körperform am meisten

1. Den Strickpulli locker in die Jeans stecken ...


Was im Sommer toll mit T-Shirts funktioniert, macht sich jetzt auch gut mit Strick: Den Pulli nur vorne locker in die Jeans stecken (mit Gürtel sieht's am besten aus) und hinten lässig heraushängen lassen.

2. ... oder lässig in den Rock gesteckt tragen

Gleiches gilt für Röcke: Um die Taille zu betonen und der Figur Kontur zu geben, könnt ihr Strickpullis in den Rock gesteckt tragen. Das funktioniert natürlich am besten mit Pullis, die nicht ganz so dick sind - sonst wird es schnell wulstig - und unbequem.

3. Den Strickpulli Ton in Ton kombinieren

Sehr edel wirkt es, wenn ihr einen unifarbenen Strickpulli mit einem Unterteil in exakt demselben Farbton kombiniert, zum Beispiel Marineblau zu Marineblau oder Camel zu Camel.

4. Den Strickpulli mit knalligen Kontrastfarben kombinieren

Auch eine gute Idee: Das Unterteil bewusst in der Kontrastfarbe zum Pulli wählen. So wie hier, wenn orangeroter Strick auf sonniges Gelb trifft.

5. Auf Layering setzen - und den Strickpulli statt einer Jacke tragen

Drunter ein Hemd oder eine Bluse, drüber einen dicken Schal - da kann der Strickpulli im Herbst auch mal die Jacke ersetzen. Mode-Profis nennen dieses Mehr-Schichten-System dann Layering.

6. Den Strickpulli übers Sommerkleid ziehen

Wäre doch schade, wenn das bunte Seidenkleid die nächsten Monate allein im Schrank verbringen müsste. Dabei versteht es sich so gut mit einem Grobstrickpulli.

7. "The Sling" - den Strickpulli schräg um den Körper knoten

Wer sagt eigentlich, dass man Pullis immer anziehen muss? Man kann sie sich auch einfach umbinden. Um die Hüfte geknotet und um die Schultern gelegt kennt ihr vermutlich schon. Die Knoten-Technik der Stunde heißt "The Sling", dabei wird der Pulli schräg um den Oberkörper gelegt und vorne geknotet.

jm
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!