Angelina Kirsch verrät: Diese 3 Teile sollte jede Kurvige im Schrank haben!

Es braucht nicht unbedingt die neuesten Trends, um einen tollen Look zu kreieren. Um seine Kurven perfekt in Szene zu setzen, reichen schon diese drei Basics!

Der Rock mit Python-Print hier, der Oversize-Blazer dort und ein bisschen Schischi an den Boots geht sowieso immer. Klar, wir lieben Trends und pimpen unsere Looks gerne mit den angesagtesten Teilen der Saison. Um in Sachen Style ganz vorne mitzuspielen, brauchen Frauen mit schönen weiblichen Kurven aber nicht unbedingt die Outfits vom Runway.

Im Interview mit BRIGITTE.de verrät Curvy-Model Angelina Kirsch, dass man im Grunde nur drei Basics benötigt, um immer – wirklich IMMER – fantastisch auszusehen. Denn manchmal ist weniger einfach mehr.

1. Shapewear

Gut sitzende Shapewear kann wahre Wunder bewirken. Dabei geht es allerdings nicht darum, die schönen Kurven zu verstecken oder wegzudrücken. Body, Mieder und Co. sollen den Körper vielmehr modellieren.

Wichtig ist, dass man nicht so einfach in die Shapewear reinkommt – deswegen bloß nicht aufgeben, wenn sie extrem eng wirkt. Denn wenn man erst mal drin ist, hat man ein tolles Gefühl.

Das Beste ist übrigens, wenn ich die Shapewear abends ausziehe. Dann fühle ich mich wie Wachs, also als ob ich auseinanderfließe. Dann weiß ich: 'Alles klar, die hat heute alles für dich gegeben'.

2. Eine knackige Jeans

Nichts geht über die perfekte Jeans – am besten mit dunklen Waschungen und aus einem Material, das nicht zu dünn ist. Wir wollen uns schließlich wohl fühlen und keine Angst haben müssen, dass sich jede noch so kleine Delle durch den Stoff drückt.

Viele Curvy-Frauen haben tolle Beine und einen tollen Arsch - und das müssen wir zeigen. Dafür zahlen andere in Amerika ganz viel Geld oder lassen sich in Brasilien den Hintern aufblasen. Wir haben ihn schon - zeigt ihn, Girls!

3. Ein tolles Kleid

Ob schwarz, rot oder gemustert, ob elegant für den Abend oder lässig am Tage – ein Kleid ist der ideale Begleiter. Besonderer Hingucker: Kleider im angesagten Wickeldesign zaubern die perfekte Sanduhr-Silhouette.

Ich bin ein riesen Fan von Kleidern – und die stehen besonders kurvigen Frauen gut. Denn wenn du ein Kleid trägst, brauchst du Figur. Wenn da nichts ist und es fällt gerade runter, dann bringt dir das tollste Kleid nichts. Dann ist da eine leere Hülle.

Genau dafür sind Kurven ideal. Wenn du Po und Brüste hast, machst du noch einen Gürtel drum – und schon hast du auch noch eine schöne Taille. Damit kannst du nichts verkehrt machen.

Videotipp: 5 Styling-Tipps für Kurvige

Styling-Tipps für Kurvige

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Angelina Kirsch
Angelina Kirsch verrät: Diese 3 Teile sollte jede Kurvige im Schrank haben!

Es braucht nicht unbedingt die neuesten Trends, um einen tollen Look zu kreieren. Um seine Kurven perfekt in Szene zu setzen, reichen schon diese drei Basics!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden