Warum du deinen BH wahrscheinlich falsch anziehst

Wie ziehst du deinen BH an? Schließt du ihn vorne und zerrst ihn dann nach hinten oder schließt du ihn direkt auf dem Rücken? Wir verraten, wie du deinen BH optimalerweise anziehen solltest.

Welcher BH-Anziehtyp bist du?

Hast du schon mal darüber nachgedacht, ob deine BH-Technik die richtige ist? Nein? Wir auch nicht - bis jetzt!

Während viele Frauen mit den Armen zuerst in die Träger ihres BHs schlüpfen und ihn dann rückwertig schließen, schließt der andere Teil den BH unterhalb der Brust und dreht den Verschluss dann nach hinten.

So wird der BH richtig angezogen

Es gibt einen Weg, der laut Unterwäsche-Expertin Christina Faraj der optimalste ist. Gegenüber dem Portal BuzzFeed verriet sie: Am besten schließt man den Büstenhalter direkt auf dem Rücken. Der Grund ist einfach: Der BH wird weniger gedehnt und leiert nicht so schnell aus.

Alle, die nicht zu den Rückenschließern gehören, können  aufatmen - auch der umgekehrte Weg ist nicht grundsätzlich falsch. Es gibt jedoch einige Tipps, die man bei dieser Anziehtechnik beachten sollte.

Tipps fürs BH-Anziehen

So rät die Expertin, den BH nach dem Schließen der Ösen vorsichtig und ohne Zerren auf den Rücken zu drehen. Anschließend erst mit dem einen Arm und danach mit dem anderen in die Träger schlüpfen. Nicht beide Träger gleichzeitig anziehen. Das dehnt die Träger und damit den BH auf Dauer aus.

Wieder was dazugelernt!

Videoempfehlung:

Oberweite und Intelligenz: Frau zeigt ihre Brüste
sam
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!