Deine Schuhlasche rutscht ständig? So kannst du das verhindern

Neue Sneaker und schon beim ersten Tragen fällt euch auf: Da stimmt etwas nicht – und es nervt. Wir verraten euch, wie eure Schuhzungen endlich nicht mehr rutschen – und warum das sogar ziemlich wichtig ist!

Neue sind immer etwas Schönes. Sie glänzen, sie sind sauber und zum Glück noch nicht ausgelatscht. Doch eine Sache passiert quasi IMMER, wenn wir uns ein paar neue Schuhe zulegen: Die Schuhzunge rutscht zur Seite. Egal, wie oft wir sie wieder richten. Und das nervt! Aber keine Panik. Wir wissen, wie ihr das verhindern könnt.

Darum rutscht die Schuhlasche immer

Zu allererst klären wir die Frage, warum die Lasche überhaupt verrutscht. Liegt es an den Schuhen – oder vielleicht an unseren Füßen? Antwort: beides. Die Lasche kann zum Beispiel oft verrutschen, wenn ihr Senkfüße habt. Das dürfte auf gut ein Viertel der Deutschen zutreffen. Denn nur 10 bis 15 Prozent haben einen "normalen Fuß". Wenn ihr also nicht zu dieser Minderheit gehört, dann dürfte ein Senkfuß der Grund für euer Schuhlaschen-Problem sein.

Erschwerend kommt hinzu, dass viele Schuhe einfach nicht perfekt sitzen. Sind sie zu weit, dann verabschiedet sich die Schuh-Zunge und rutscht in der Regel nach außen. Falls euch das bisher noch nie aufgefallen ist, wird euch das ab heute keine Ruhe mehr lassen. Ernsthaft! Und wie lösen wir das Problem nun? 

So verhindert ihr das Problem

Von vornherein könnt ihr das Verrutschen der Laschen nur durch Einlagen oder einfach passende Schuhe verhindern. Wenn ihr es aber beim Tragen merkt, könnt ihr Folgendes tun: Ihr stanzt ein weiteres Loch für die Schnürsenkel zwischen dem ersten und zweiten Loch in die Schuhe, damit ihr die Lasche mit den Schnürsenkeln noch fester halten könnt. Oft reicht es aber auch schon, die Schuhe oben einfach richtig fest zu binden. Vor allem durch das Rein- und Rausschlüpfen aus Sneakern weitet sich der Schuh. Kein Wunder, dass die Schuhzunge nicht da bleibt, wo sie eigentlich sein soll.

Falls das alles nichts bringt, könnt ihr die Lasche bei Stoffschuhen auch an den Seiten mit den Schuhen vernähen – aber nur so weit, dass ihr noch ohne Probleme rein und raus kommt. Wichtig wird die Sache mit der Lasche vor allem dann, wenn ihr schnell Schmerzen an den Füßen bekommt. Das kann nämlich unter anderem an den verrutschten Schuhzungen liegen. Also ran an Nadel und Faden – und ausprobieren! 

fde
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Schuhlasche rutscht: Frau mit Sneakern
Es nervt! DAS passiert immer, wenn du dir neue Sneaker kaufst

Neue Sneaker und schon beim ersten Tragen fällt euch auf: Da stimmt etwas nicht – und es nervt. Wir verraten euch, wie eure Schuhzungen endlich nicht mehr rutschen – und warum das sogar ziemlich wichtig ist!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden