6 Kleidungsstücke, die man besser nicht online shoppen sollte

Frau trägt bodenlanges Maxikleid

Klar, wir liiieben Online-Shopping! Immerhin ist es wunderbar bequem und einfach. Doch bei diesen Kleidungsstücken ist Ärger vorprogrammiert.

1. BH

Die meisten Frauen kennen das Problem: BH-Größe ist nicht gleich BH-Größe. Das liegt nicht nur daran, dass sich Form und Größe der Brüste im Laufe der Jahre immer mal wieder ändern, sondern auch daran, dass die Kleidergrößen je nach Label unterschiedlich ausfallen. Deshalb raten wir vor allem beim Kauf eines BHs immer dazu, sich in einem Shop professionell beraten zu lassen. Warum das so wichtig ist? Fast 80 Prozent der deutschen Frauen tragen die falsche BH-Größe - fand eine Studie heraus. Damit das nicht zu Rückenschmerzen und Co. führt, lieber offline shoppen.

2. Hochzeitskleid

Damit die Hochzeit auch wirklich der schönste Tag im Leben wird, braucht Frau das perfekte Outfit. Nicht selten besteht das aus viel Tüll, romantischer Spitze und einzigartigen Details. Wer einen Blick in den Geldbeutel wirft, neigt schnell dazu, sich ein Kleid online zu bestellen. Im Internet gibt es Modelle schließlich schon für wenige Euros. Welche bösen Überraschungen einen jedoch erwarten können, wenn man Hochzeitskleider online bestellt, erfahrt ihr hier. Deshalb raten wir auch hier: Lasst euch in einem Geschäft inspirieren und beraten, damit Enttäuschung kein Platz hat.

3. Laufschuhe

Ihr wollt sportlich ins neue Jahr starten? Sehr gut! Damit ihr euren Gelenken etwas Gutes tut, ist es wichtig, den perfekten Sportschuh an der Seite zu haben. Doch jeder Fuß ist anders, rollt beim Laufen anders ab und muss deshalb an verschiedenen Punkten im Schuh unterstützt werden. Welche das sind, weiß man selbst in den seltensten Fällen. Auch Profis müssen sich dazu erst mal euren Laufstil anschauen und die Bewegungen eurer Füße analysieren. Das machen sie im Sportgeschäft und finden so euren perfekten Schuh. Wer online shoppt, kann mit dem falschen Modell nicht nur Blasen und Schmerzen riskieren, sondern verliert im Zweifel auch die Freude am Sport.

4. Jeans

Großer Po, kleiner Po, breite Hüften, kräftige Oberschenkel oder ziemlich kurze Beine - jede Frau hat eine andere vermeintliche Problemzone, die sie mit der perfekten Jeans in Einklang bringen möchte. Wer schon mal auf der Suche nach dem richtigen Denim-Modell war, wird schnell merken: Auf dem Weg zum Ziel muss man häufig ziemlich viele verschiedene Jeansstoffe anprobieren. Wer sich Frust und Ungeduld ersparen möchte, hüpft schnell in einen Laden, lässt sich beraten und muss anschließend keine 13 Alternativen wieder zur Post bringen.

5. Ballkleid

Beim Ballkleid gilt Ähnliches wie beim Hochzeitskleid. Beim Kauf hat man meist ganz konkrete Vorstellungen, wie das Stück Stoff aussehen sollte. Doch nicht selten vermitteln die Bilder aus den Onlineshops falsche Vorstellungen von der Realität. Mal ist es der Schnitt, der anders ausfällt, mal die Farbe, die abweicht und manchmal fühlt sich der Stoff einfach unangenehm an. Besser ist: Kleider direkt im Original bewundern.

6. Lederhose

Lederhosen liegen schon seit einigen Jahren wieder voll im Trend. Doch wer sich schon mal auf die Suche nach einem passenden Modell gemacht hat, wird merken, wie schwer es ist, die richtige Passform und gleichzeitig eine passende Qualität zu finden. Aus eigener Erfahrung können wir sagen: Probiert Modelle in einem Fachgeschäft an und zieht den Profi zu Rate.

LL

Themen in diesem Artikel

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Mode- & Beauty-Newsletter

    Beauty-Newsletter

    Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Frau trägt bodenlanges Maxikleid
    6 Kleidungsstücke, die man besser nicht online shoppen sollte

    Klar, wir liiieben Online-Shopping! Immerhin ist es wunderbar bequem und einfach. Doch bei diesen Kleidungsstücken ist Ärger vorprogrammiert.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden