Kurze Beine? Das solltet ihr beim Tragen von Boots beachten

Wie ihr eure Beine optisch verlängert und wo die größten Styling-Fehler lauern, verraten wir euch mit diesen vier Boots-Regeln!

Denken wir nicht alle insgeheim, dass unsere Beine länger sein könnten? Automatisch greifen wir oft und gerne zu Schuhen mit Absatz. Viele Frauen glauben, bei (vermeintlich) kurzen Beinen sollten sie auch im Winter Stiefeletten tragen, um sich optisch zu strecken. Allerdings ist genau das Gegenteil der Fall!

Mit diesem Trick kann Kate stundenlang auf hohen Schuhen laufen

Bei Stiefeln mit einem hohen Schaft und auch Overknees wird die Silhouette optisch gestreckt - bei Stiefeletten allerdings nicht. Das Bein wird dabei sogar optisch verkürzt. Wer gerne auf die Boots-Variante mit flacher Sohle zurückgreifen möchte, sollte wie auch bei Stiefeletten daran denken, dass eine mittlere Schafthöhe optisch staucht. Folgende Styling-Regeln sind zu beachten:

  1. Zu Boots mit hohem Schaft solltet ihr nur greifen, wenn dieser eng anliegt, da ein breiter und dickgefütterter Schaft optisch stark staucht und die Beine kürzer wirken lässt - und außerdem einige Kilos drauf mogelt. Also: Wählt keine mittlere Schaftlänge, die mittig der Wade endet, sondern lieber einen sehr langen Schaft, der bis zum oder sogar über das Knie geht. Außerdem sollte er eng anliegen.
  2. Es gibt flache Lammfell-Stiefel, deren Schaft etwas niedriger als mittelhoch ist und die einen pfiffigen Schnitt haben, sodass das Bein optisch nicht gestaucht wird. Achtet beim Kauf also nicht ausschließlich auf die Schafthöhe, sondern auch auf Details und Schnitte, die eurer Beinlänge schmeicheln.
  3. Absätze im Winter können bei Nässe und Glätte eher hinderlich sein. Wer sich trotzdem unbedingt einige Höhen-Zentimeter dazu mogeln möchte, der wählt besser Schuhe mit extradicker Sohle, die auf bequeme und fußfreundliche Art etwas größer und damit die Beine länger schummeln.
  4. Auch Farbe und Schuhform berücksichtigen: Wer die Beine optisch verlängern möchte, wählt einen Boot aus, der vorne spitz zuläuft und farblich zur Hose passt. Dadurch kommt es nicht zum "Cut" zwischen Beinkleid und Stiefel, sodass diese quasi ineinander übergehen und das Bein so länger wirkt.
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!