Die besten Vorsätze für ein stylisches neues Jahr

Mit diesen modischen Vorsätzen könnt ihr das "Ich habe überhaupt nichts anzuziehen"-Gefühl ein für allemal hinter euch lassen.

Vorsatz Nr. 1: Ich ziehe mich für mich an, nicht für andere

"Findet meine Chefin das Kleid zu kurz? Steht mein Freund auf die gemusterte Hose? Und warum glotzen die Leute in der Bahn so?" Wenn ihr euch das Leben leichter machen wollt, solltet ihr diese Fragen aus eurem Gedanken-Repertoire streichen. Ist doch wumpe, was die anderen von eurem Outfit halten. Es zählt allein, ob es euch so gefällt. Wer diese Haltung verinnerlicht hat, ist auf dem besten Weg zu einem ganz eigenen Stil - und der steht wirklich jedem gut!

Enge Schuhe weiten: Mit diesem Trick klappt’s!

Vorsatz Nr.2: Ich kaufe weniger, aber dafür bewusster

Mit Fast Fashion ist es wie mit Fast Food: Kurzfristig machen die supertrendy Schnäppchen-Teile so glücklich wie eine doppelte Portion Pommes mit Mayo, aber eigentlich wissen wir ganz genau, dass uns beides nicht besonders gut tut. Und spätestens, wenn die Sachen nach der zweiten Wäsche aussehen wie ein Putzlappen, ärgern wir uns. Schlauer: Ein Shopping-Budget festlegen und wirklich nur das kaufen, was man braucht und von dem man sicher ist, dass man es lange und gern tragen wird.

Vorsatz Nr.3: Ich verlasse meine Komfort-Zone

Gehört ihr auch zu den Menschen, die im Prinzip immer gleich aussehen? Unten Jeans, oben je nach Jahreszeit Bluse, Shirt, Strickjacke oder Pulli - fertig. Einerseits super, weil ihr wisst, was euch steht und worin ihr euch wohl fühlt. Aber andererseits: auch ein bisschen langweilig, oder? Also raus aus der modischen Komfortzone! Zum Beispiel mit einer simplen Fashion-Challenge: Zieht eine Woche lang jeden Tag einen Rock oder ein Kleid an statt einer Hose. Ihr werdet staunen, welche ungeahnten Kombinationsmöglichkeiten euer Kleiderschrank hergibt.

Vorsatz Nr. 4: Ich werde mein eigener Stilberater

"Ihr habt einen dicken Po, breite Hüften, einen großen Busen, dünne Beine? Dann bloß Finger weg von engen Kleidern, tiefem Ausschnitt oder weiten Kleidern!" Figur-Experten lieben es, Frauenkörper in A-, O- oder X-Formen einzusortieren und die entsprechenden Styling-Regeln zu verbreiten. Zugegeben, auch wir geben gern mal Figur-Tipps - weil es hilfreich sein kann und Orientierung bietet. Aber letztendlich ist kein Körper wie der andere - und ihr habt das beste Gefühl für euren eigenen! Also hört auf euren inneren Stilberater und habt Spaß mit dem, was ihr anzieht.

Vorsatz Nr. 5: Ich mache Make-up zu meinem ultimativen Accessoire

Es gibt diese Tage, an denen man am liebsten gar nicht aus dem Bett kriechen möchte - geschweige denn in irgendwelche Klamotten steigen. Ein Fall für die unschlagbare Kombi aus Lieblingsjeans und dem ausgeleierten Schlabber-Pulli, der so schön kuschelig ist. Wie man es schafft, auch darin top auszusehen? Mit einem knalligen Rot oder Pink auf den Lippen! Das ist ratzfatz aufgetragen und verwandelt euch vom Schluffi in einen Streetstyle-Star. Naja, zumindest sorgt es dafür, dass ihr trotz Normalo-Outfit präsent und aufgeweckt wirkt...

Abseits von Mode haben wir hier noch mehr sinnvolle Inspirationen für euch: Vorsätze fürs neue Jahr.

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!